Titelaufnahme

Titel
Smart Home 2.0 - Kommunikation ohne Umwege
Weitere Titel
Smart Home 2.0
VerfasserJoksimovic, Denis
Betreuer / BetreuerinAndert, Herbert
Erschienen2014
Datum der AbgabeSeptember 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bluetooth / Funk / Gebäudeautomation / Hausautomation / Kabelgebundene Kommunikation / Kabellose Kommunikation / Nahbereich / Netzwerke / Smart Home / Wireless / WLAN / ZigBee
Schlagwörter (EN)Bluetooth / Smart Home / Wireless / WLAN / ZigBee
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Entwicklungen in Bereichen der vereinfachten Ansteuerung und Überwachung herkömmlicher Tätigkeiten im Haushalt, erfreuen sich einer immer höher werdenden Beliebtheit für viele Verbraucher. Viele bekannte wie auch unbekannte elektronische Systeme finden bereits ihren Einsatz in den Gerätschaften unserer Haushalte. Verständlicherweise zeigt sich durch die Entstehung dieses Marktsegmentes eine Vielzahl daraus resultierender Konzepte für eine Realisierung verschiedenster Mess-, Regel- und Steuerungssysteme.

Daher ergeben sich folgende Fragen:

• Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile bereits vorhandener Systeme?

• Kann es überhaupt ein ideales Konzept geben?

• Wie sah der bisherige Trend aus und wie wird sich dieser demnächst verändern?

Im ersten Teil dieser Arbeit werden alle gängigen Datenübertragungsarten für den Einsatz im automatisierten Haushalt genauer behandelt. Jene Verfahren werden gegenübergestellt anhand von Vergleichsparametern wie Umweltverträglichkeit, Zuverlässigkeit, Integrität, Erweiterbarkeit, Benutzerfreundlichkeit u.v.m.

In den darauf folgenden Kapiteln erläutert diese Arbeit die Realisierung einer direkten Kommunikation, einer sogenannten erweiterten Interoperabilität, zwischen einer Steuereinheit und dessen Peripherie. D.h. die Zentraleinheit, die in vielen bisherigen Systemen wie auch in der vorhergehenden wissenschaftlichen Arbeit eine große Rolle spielte, wird eliminiert und jede anzusteuernde Komponente kann mithilfe des TCP/IP eine direkte Kommunikation ohne Umwege mit der Steuereinheit aufbauen. Ein weiterer Schritt zu einer Vereinheitlichung durch die Eliminierung proprietärer Systeme.

Zusammenfassung (Englisch)

Developments in areas of simplified control and monitoring of traditional household activities is getting an increasing popularity for many consumers. Many known and unknown electronic systems are already used in some equipment in our household. It’s comprehensible that by the emergence of this new market segment a variety resulting concepts for the realization of such measuring, regulating and control systems are given.

Therefore some following questions are:

• What are the advantages and disadvantages of existing systems nowadays?

• Can there be an ideal concept?

• What was the previous trend and how could this change soon?

In the first part of this thesis all common types of data transmission for use in automated households will be discussed in more detail. Those methods are compared to parameters such as environmental sustainability, reliability, integrity, expandability, ease of use etc.

In the following chapters, this work describes the implementation of a direct communication between a control unit and its peripherals. The central unit as it plays in the previous scientific work an important role is eliminated and each component can be controlled by using TCP/IP to communicate directly without detours with the control unit. A further step towards for unification by eliminating proprietary systems.