Titelaufnahme

Titel
Vancomycin-resistente Enterokokken : Definition, Vorkommen, Detektion, Bedeutung
Weitere Titel
Vancomycin resistant Enterococci definition, appearance, detection, impact
VerfasserDomnanovich, Laura
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Enterokokken / Vancomycin / Resistenz / vanA / vanB / MALDI-TOF-MS
Schlagwörter (EN)Enterococci / Vancomycin / resistance / vanA / vanB / MALDI-TOF-MS
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Enterokokken, die aufgrund von Mutationen oder Gentransfer eine Resistenz gegen das Glykopeptidantibiotikum Vancomycin aufweisen. Enterokokken sind Verursacher von Harnwegsinfektionen (HWI), Wundinfektionen oder schwerwiegenden Septikämien und stellen mit ihrer Vancomycinresistenz besonders im nosokomialen Umfeld (z.B. Intensivstationen) ein Risiko für immungeschwächte Patientinnen und Patienten dar.

In Europa gab es in den letzten Jahren einen markanten Anstieg von Infektionen mit Vancomycin-resistenten Enterokokken. Auch Österreich blieb davon nicht verschont. Immer wieder treten Fälle auf, bei denen Enterokokken-Infektionen nicht mit den gängigen Standardtherapien behandelt werden können.

Im Rahmen dieser Arbeit werden das Vorkommen, das Wachstumsverhalten und die Identifizierungsmethoden von VRE sowie die Bedeutung ihres vermehrten Aufkommens für die Krankenhaushygiene besprochen. Dabei wird neben den Resistenzmechanismen und Detektionsmethoden auch ein Augenmerk auf die idealen Wachstumsbedingungen von VRE (pH, Temperatur, Oberflächen) im Patientenzimmer gelegt.

Ziel dieser Arbeit ist es, sich intensiv mit Vancomycin-resistenten Enterokokken zu beschäftigen, um anschließend gemeinsam mit der Krankenhaushygiene des SMZO das vermehrte Aufkommen und mögliche Infektionsquellen zu analysieren und VRE-Infektionen reduzieren bzw. verhindern zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with enterococci which have a Vancomycin resistance as a result of mutation or gene transfer. Enterococci cause urinary tract infections, wound infections or severe septicemia and pose a threat to patients with immunodeficiency in the nosocomial settings. In recent years there was a remarkable increase of VRE infections in Europe, and so in Austria.

Within this thesis I will discuss the distribution, the growth performance and the identification methods of VRE as well as the meaning and impact of their increased appearance to the hygiene departments in hospitals. Beside the mechanisms of resistance I want to focus the attention on the optimal conditions of growth in the patient´s room regarding the pH, temperature and growth on different surfaces.

The purpose of this thesis is to detect the peculiarities and potential sources of infection of VRE to enable a significant decrease of VRE infections.