Titelaufnahme

Titel
Grenzüberschreitende Entsendung innerhalb verbundener Unternehmen
Weitere Titel
Cross border delegation of employees between connected enterprises
VerfasserReither, Michael
GutachterKallina, Andreas
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ansässigkeit / Arbeitgeberbegriff / Bundesabgabenordnung / Doppelbesteuerungsabkommen / Entsendung / OECD-Musterabkommen / Verrechnungspreise / Verbundene Unternehmen
Schlagwörter (EN)residence / employer / delegation / OECD - Model Tax Convention on Income and on Capital / tax treaty / transfer Prices / related enterprises
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der abgabenrechtlichen Würdigung von grenzüberschreitenden Entsendungen innerhalb verbundener Unternehmen. Zentrale Punkte sind die Vermeidung einer eventuellen Doppelbesteuerung und die rezente Änderung der Rechtsprechung in der Auslegung des Arbeitgeberbegriffes im Rahmen von Doppelbesteuerungsabkommen. Neben dem Einschluss eines Verrechnungspreisansatzes wurde auch Wert auf eine sozialversicherungsrechtliche Betrachtungsweise gelegt. Als sekundärer Betrachtungsvektor wurde die Bundesabgabenordnung gewählt, um etwaige Administrierungsprobleme aufzeigen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with cross border delegation of employees between connected enterprises. The primary focus lies in the prevention of double taxation. To understand the principles involved an interpretation of the OECD model tax convention on income and on capital is used. Furthermore transfer pricing, recent court decisions and the Austrian procedural law are on the Agenda.