Titelaufnahme

Titel
Professionelle Pflege bei dementiell erkrankten Menschen mit Schwerpunkt Alzheimer im extramuralen Bereich
Weitere Titel
Professional care for people with dementia with a focus on Alzheimer's at the extramuralen area
VerfasserGruber, Bettina
GutachterProhaska, Shajen
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Demenz / Alzheimer / Pflege von dementen Menschen / Extramuraler Bereich / Therapiekonzepte für Demenz
Schlagwörter (EN)Dementia / Alzheimer / Care of people with dementia / Extramural area / Therapeutic concepts for dementia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Bachelorarbeit wird das Krankheitsbild der Demenz und der Alzheimer- Demenz beschrieben. Durch die Beschreibung der unterschiedlichen Formen der Demenz, soll eine Vereinheitlichung der Demenz vermieden werden. Für ein besseres Verständnis der Krankheit wird die Sicht der Betroffenen und die der Angehörigen beschrieben. Des Weiteren bezieht sich die Arbeit auf die professionelle Pflege von dementen Menschen im extramuralen Bereich. Es wird die derzeitige Situation im extramuralen Bereich näher beleuchtet und auf die professionelle Pflege durch Angehörige eingegangen. Grund dafür ist, dass ein Großteil der Pflege im extramuralen Bereich von Angehörigen geleistet wird. Aus diesem Grund zeigt diese Arbeit auch verschiedene Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige auf. Der letzte Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der professionellen Pflege von dementen Menschen zu Hause und mit Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensqualität von dementen Menschen. Durch die Anwendung von unterschiedlichen Konzepten und Therapiearten, kann die Pflege zu Hause professionell bewältigt werden und die Lebensqualität der dementen Person gesteigert werden. Die Anwendung dieser Konzepte führt dazu, den Alltag besser bewältigen zu können und somit eine Einweisung in eine Einrichtung zu umgehen.

Zusammenfassung (Englisch)

In this thesis the clinical picture of dementia and Alzheimer's disease is described. By describing the different types of dementia, is a unification of dementia can be avoided. For a better understanding of the disease, the victims' perspective and that of the members are described. Furthermore, the work relates to the care of people with dementia in the outpatient sector . It is examined more closely the current situation in the extramural area and address the care provided by relatives. Reason for this is that a large proportion of care in the outpatient sector of members is made. For this reason, this work also points to various relief options for relatives. The last part of the work deals with the care of demented people at home and ways to improve the quality of life of people with dementia. Through the use of different concepts and types of therapy , the maintenance can be handled professionally at home and the quality of life of demented person can be increased. The application of these concepts leads to be able to cope with everyday life better , this avoiding an admission to a facility.