Titelaufnahme

Titel
Pflegerische Besonderheiten bei adipösen PatientInnen in der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege
Weitere Titel
Nursing obese patients in professional healthcare
AutorInnenKottbauer, Christina
GutachterProhaska, Shajen
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Adipositas / adipöse PatientInnen / Pflegerische Besonderheiten / Prophylaxen / Hilfsmittel und Maßnahmen / Kommunikation mit adipösen PatientInnen / Beratung
Schlagwörter (EN)obesity / obese patients / nursing challenges / prophylactic measures / special equipment and utilities / communication with obese patients / counselling
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Anzahl der übergewichtigen PatientInnen nimmt in der heutigen Gesellschaft stetig zu und wird dadurch zu einem immer größer werdenden Problem. Das professionelle Gesundheits- und Krankenpflegepersonal steht vor großen pflegerischen Herausforderungen. Adipöse PatientInnen leiden aufgrund ihrer körperlichen Voraussetzungen häufiger an Begleiterkrankungen und haben ein erhöhtes Risiko an Dekubitus, Intertrigo, Pneumonie und Thrombose zu erkranken. Daher ist es bedeutsam, dass das professionelle Pflegepersonal korrekte Lagerungen und Prophylaxen durchführt und die PatientInnen mobilisiert. Seitens der Pflege ist es wichtig geeignete Maßnahmen zu setzen und Hilfsmittel zu verwenden, um den Pflegealltag für das professionelle Gesundheits- Krankenpflegepersonal zu erleichtern. Aber nicht nur praktische Aspekte spielen eine Rolle, sondern auch die Interaktion zwischen den adipösen PatientInnen und dem professionellen Gesundheits- und Krankenpflegepersonal ist von großer Bedeutung. Es ist darauf zu achten, die adipösen PatientInnen mit viel Feingefühl zu pflegen und eine geschützte Atmosphäre zu schaffen. Aus Sicht der professionellen Pflege ist es besonders wichtig, PatientInnen in Bezug auf Ernährung, Bewegung und Verhalten zu beraten und zu informieren, denn Beratung und Information sind zentrale Pflegeinterventionen.

Zusammenfassung (Englisch)

The number of obese patients has been continuously rising in today’s affluent societies, thus becoming an ever increasing health problem. The professional health care and nursing care staff is facing great challenges. Due to their physical condition, obese patients suffer from comborbid diseases more frequently and are exposed to greater risks like decubitus ulcers, intertrigo, pneumonia and thrombosis. Therfore, it is indispensable for the professional health care and nursing care staff to ensure adquate positioning of the patients, provide prophylactic measures and properly mobilize morbidly obese patients. Specific measures to be taken by the professional health and nursing staff and special equipment for the treatment of obese patients help facilitate daily nursing routine. However, not only do practical aspects play a vital role in everyday nursing activities. Interaction between the morbidly obese patients and the professional staff is of equal importance. Attention should be paid to that the overweight patients are handled with great empathy, dignity and respect. From the nursing staff’s view, it is essential to offer the obese patients specific counselling in terms of nutrition, physical exercises and behaviour changes, as counselling and information are considered focal nursing interventions.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.