Titelaufnahme

Titel
Fühl dich wie zu Hause! : Familienorientierte Pflege bei Familien mit einem onkologisch erkrankten Kind
Weitere Titel
Make yourself at home! Family nursing for families with a child who has cancer
AutorInnenKühne, Rebecca Elisabeth
GutachterMayer, Monika
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)familienorientiere Pflege / Pflege und Familie / Onkologie bei Kindern / Familien Gesundheitspfleger/Gesundheitspflegerin
Schlagwörter (EN)Family Nurse / Family nursing / Family Health Nurse / Child and Cancer
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diagnose Ihr Kind hat Krebs! bedeutet ein sehr einschneidendes Erlebnis für die betroffene Familie. Viele Veränderungen innerhalb der Familienstruktur, den Dynamiken und die Änderung der Zukunftsperspektiven sind zu bewältigen. In dieser Zeit spielt vor allem das professionelle Team der Pflege eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Unterstützung und Förderung der Familie. Dabei werden Gefühle der Angst, Hilflosigkeit, Unverständnis, Schutzlosigkeit und mögliche Wissenslücken verbalisiert und durch entsprechende Aktionen versucht zu reduzieren. Der Wunsch das eigene Kind zu Hause zu betreuen und zu pflegen steht dabei im Vordergrund und sollte den Eltern ermöglicht werden. Durch die Unterstützung von Familiengesundheitspflegerinnen und Familiengesundheitspflegern kann dies auch gewährleistet werden. Das Ziel dabei ist es die Familie in ihrer Gesamtheit als Patient zu betrachten und dementsprechend zu pflegen. Die Weltgesundheitsorganisation hat dafür entsprechende Vorarbeit geleistet und ein Curriculum zur Umsetzung dieses Konzeptes herausgegeben, welches auch schon Anklang in einigen Ländern gefunden hat. In Österreich steht dieser Implementierungsversuch jedoch noch in der Anfangsphase. Das Ziel ist es, die familienorientierte Pflege als zukunftsweisendes Versorgungsmodell einzuführen, um der stetigen Veränderung der Gesellschaft gerecht zu werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Your child has cancer! These diagnose means a very dramatic experience for the families it concerned. The result of something like this is that within the family many changes happen. Suddenly they have to deal with alterations in the family structure, the dynamics and shifts in the prospects for the future. Professional nursing can support and promote these families during this period. They try to verbalize feelings of fear, helplessness, lacks of understanding, vulnerability and gaps in knowledge and try to reduce these objects, the families have to struggle with, with appropriate actions. The wish to take care about your own child at home is in the centre of this situation and it should be possible for the parents to take their child with them. Family health nurses can support these families through this time. The goal of this procedure is to see the whole family as a patient and take care of all of them. The preparatory work from the World Health Organization on this issue provided a concept for the implementation of family nursing. In some countries it is already established. In Austria, however, this concept is still in its initial phase. The aim of the implementation of family health care is a forward-looking supply model to cope with the consistent changes in our society.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.