Titelaufnahme

Titel
Die Sturzprophylaxe in der Pflegepraxis - Ein Auftrag an die Pflege zur Prävention von Stürzen von alten Menschen in der Langzeitpflege
Weitere Titel
The fall prevention in nursing practice - A job to care for the prevention of falls of the elderly in long-term care
VerfasserGferer, Alexandra
GutachterSchweiger, Sabine
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sturz / Sturzprophylaxe / Sturzprävention / Sturzgefahr / Sturzrisiko / Sturzrisikoassessement / Stürze im Alter / Geriatrie
Schlagwörter (EN)fall prevention / fall in elderly / fall risks
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit widmet sich der Sturzprophylaxe von alten Menschen in der stationären Langzeitpflege. Der Hauptteil der wissenschaftlichen Arbeit besteht aus vier Teilen, wobei im ersten Teil die Begriffe „Sturz“ und „Sturzrisiko“ definiert werden. Die Häufigkeit von Stürzen von alten Menschen wird anhand von internationalen Daten erläutert. Zur Vollständigkeit der Sturzdefinition werden die Phasen des Sturzvorganges dargestellt. Im zweiten Teil der Arbeit werden die unterschiedlichen Sturzursachen und Sturzrisikofaktoren behandelt, die das Sturzrisiko erhöhen und einen Sturz des Bewohners/ der Bewohnerin auslösen können. Im dritten Teil werden die verschiedenen pflegerischen Maßnahmen und Interventionen zur Sturzprophylaxe in der Pflegepraxis vorgestellt. Abschließend werden im vierten Teil der Bachelorarbeit die vielfältigen Möglichkeiten und Hilfsmittel für die Pflege zu einer erfolgreichen Anwendung und Umsetzung der Sturzprophylaxe in der Langzeitpflege angeführt. Das Ziel dieser Arbeit ist es, ein Bewusstsein und eine Sensibilität für das Pflegephänomen „Sturz“ und der damit verbundenen Prävention von Stürzen in der geriatrischen Pflege zu schaffen. Diese Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass sich durch die Schaffung von Bewusstsein und Sensibilität, die Aneignung von fachlichem und spezifischen Wissen zu der Thematik „Sturz und Sturzprophylaxe“ und die Anwendung sowie Implementierung dieses Wissens in die Pflegepraxis, eine Reduzierung von Stürzen durch die Pflege erzielen lässt.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis is dedicated to the fall prevention of elderly people in long-term stationary care. The main part of the thesis consists of four parts, whereat in the first part the concepts of "Fall" and "Fall risk" are defined. The incidence of falls of the elderly are based on international data. For the completeness of the definition of a fall the phases of the fall process are represented. The second part of the thesis discusses the different causes of falls and fall risk factors which can increase the risk of a fall and trigger a fall of the resident. The third part presents the different nursing measures and interventions to the fall prevention in nursing practice. Finally in the fourth part of the thesis manifold opportunities and tools for maintaining a successful application and implementation of fall prevention in long-term care are shown. The objective of this scientific paper is to create an awareness and sensitivity for the phenomenon of "Fall" and the related prevention of falls in the geriatric care. This academic work concludes that through the creation of awareness and sensitivity, the acquisition of professional and specific knowledge on the topic of "Fall and fall prevention" and the application and implementation of this knowledge in the care practice, a reduction of falls in the care can be achieved.