Titelaufnahme

Titel
Pflegerische Herausforderungen bei PatientInnen mit chronischen Wunden
Weitere Titel
Nursing challenges in patients with chronic ulcers
VerfasserScheinast, Katharina
GutachterAusterer, Astrid
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)chronische Wunden / Wundmanagement / Beratung / pflegerisches Beratungsgespräch / Lebensqualität / psychosoziale Betreuung
Schlagwörter (EN)chronic ulcer / chronic wounds / counseling / counseling setting / quality of life / psychosocial effects
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gerade auf Kurzzeitpflegestationen wird das Risiko und die daraus resultierende Notwendigkeit zur Prophylaxe von chronischen Wunden oft unterschätzt. Durch die psychische Belastung der PatientInnen, die sich durch Angst, Ekel, Schmerz, veränderte Mobilität und ein gestörtes Körperbild zeigt, ist auch eine qualifizierte psychosoziale Betreuung von Nöten.

PatientInnen mit chronischen Erkrankungen leiden nicht nur unter physischen Symptomen, sondern auch unter psychischen Faktoren wie der Einschränkung der Lebensqualität und der Veränderung des Körperbildes. Um die Betroffenen in ihrer Ganzheitlichkeit Beraten und Betreuen zu können ist ein umfassendes Wissen über die Bedürfnisse, Gefühle und Erfahrungen unerlässlich.

Ein geeignetes Beratungssetting ist für den Therapieerfolg genauso ausschlaggebend wie der Ausbau von persönlichen und kommunikativen Kompetenzen. Der Beratungsprozess umfasst mehrere Phasen, und ist individuell auf die PatientInnen anzupassen, um Informationsdefizite auszugleichen und Interventionen erarbeiten und umsetzen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Especially on short-term care facilities, risks and the resulting need for prophylaxis of chronic wounds is often underestimated. Due to the psychological pressure of patients, triggered by fear, disgust, pain, altered mobility and a disturbed body image a qualified psycho-social support is needed.

Patients who suffer from chronic diseases don't only show physical symptoms but also psychological factors such as impaired quality of life and the change of body image. A comprehensive knowledge of the needs, feelings and experiences of those patients is essential for professional counseling and support.

An appropriate counseling setting is just as crucial for successful treatment as is the expansion of personal and communication skills for successful treatment. The counseling process includes several phases, and is aligned individually to the patients needs to compensate the lack of information and be able to develop and implement specific interventions and resources.