Titelaufnahme

Titel
Gewalt und Aggression gegenüber PatientInnen im geriatrischen Bereich
Weitere Titel
Violence and aggression towards geriatric patients
VerfasserTepeliga, Diana
GutachterAlder, Andrea
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Pflege / Pflegephänomene / Gewalt / Aggression / Geriatrie / Gewaltformen / Ursachen / Prävention / Interventionen / Tabuthema / Deeskalationsstrategien
Schlagwörter (EN)elderly maltreatment / violence / aggression / prevention / interventions
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gewalt und Aggression sind zwei in der Pflege auftretende Phänomene, die in unserer Gesellschaft noch immer als Tabuthema gelten, obwohl sie eigentlich zum beruflichen Alltag gehören. Anhand aktueller Literatur wurden die Phänomene analysiert und dargestellt. Aufgrund von verschiedenen wissenschaftlichen Zugängen und Perspektiven sind die Begriffe nicht einheitlich definierbar. Eine Gegenüberstellung beider Phänomene ermöglicht einen besseren Überblick und verhilft zum besseren Verständnis. Auch im Bereich der Kategorisierung der Formen weisen beide Phänomene Unterschiede auf. Es wird zwischen physischen, verbalen, psychischen/emotionalen, sexuellen und finanziellen Formen unterschieden, wobei in unterschiedlichen europäischen Ländern leichte Abweichungen möglich sind. Die Ausübung von Gewalt und Aggression kann gravierende Folge auf die körperliche und seelische Gesundheit der Betroffenen haben, deshalb bedarf es einer intensiven gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Vorkommen und Erkennen der Phänomene, um eine gezielte Prävention zu ermöglichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Elder abuse and aggression are still widely regarded as taboo topics within our society, even though these are actual matters that concern daily professional life. Due to various scientific approaches and perspectives, the terms are not precisely defined. A comparison of the two phenomena provides a clear overview and an in-depth understanding of these topics. With regards to the categorization of forms, both phenomena outline significant differences. A strong distinction is made between physical, verbal, psychological/emotional, sexual and financial forms, which hardly differ between various European countries. The practice of elder abuse and aggression can result in significant consequences regarding the physical and mental health of affected individuals. Therefore, it requires an increasingly intense social debate in relation to the occurrence and identification of the phenomena, in order to enable targeted prevention.