Titelaufnahme

Titel
Bedeutende Hebammen einst und jetzt : Ein Vergleich am Beispiel Justina Siegemund und Ina May Gaskin im historischen Kontext
Weitere Titel
Important midwives in the past and the present A comparison of Justina Siegemund and Ina May Gaskin in a historic context
VerfasserDeutsch, Claudia
GutachterSitter-Trollmann, Pamela
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Hebamme / Frühe Neuzeit / amerikanische Geburtshilfe / Justina Siegemund / Ina May Gaskin
Schlagwörter (EN)midwife / Early Modern Age / American obstetrics / Justina Siegemund / Ina May Gaskin
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Geschichte der weiblichen Heilkunst trifft man auf bedeutende Namen sogenannter „weiser Frauen“, welche weit über die Grenzen ihrer Region bekannt waren und für ihre Dienste geschätzt wurden.

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Leben von Justina Siegemund und Ina May Gaskin als explizite Beispiele zweier herausragender Hebammen aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Zusätzlich werden die historischen Hintergründe des weiblichen Rollenbildes der Frühen Neuzeit und der amerikanischen Geburtshilfe im 20. Jahrhundert beleuchtet.

Intention, Glück, Motivation… – erst durch kleine Erfolge des Einzelnen, kann es zu einem bedeutenderen Ganzen werden. Die auftretenden Parallelen im Werdegang der beiden Frauen erklären möglicherweise ihre Publizität. Welche Qualitäten eine außergewöhnliche Hebamme aufweisen kann, lassen sich aus einem persönlich geführten Interview mit Ina May Gaskin ableiten.

Zusammenfassung (Englisch)

In the history of female medicine you frequently come across so-called „wise women“ who were renowned beyond the borders of their neighbourhood and were appreciated for their services.

This thesis deals with the life of Justina Siegemund and Ina May Gaskin as examples of two prominent midwives representing the past and the present. Furthermore it discusses the historic background of female role models in Early Modern Age as well as the American obstetrics in the twentieth century.

Effort, good fortune, motivation… – it is only through small successes that a significant whole is achieved. The publicity of both women can possibly be explained by similar developments in their career. In a personal interview with Ina May Gaskin some of the more important qualities of extraordinary midwives are explored.