Bibliographic Metadata

Title
Evidenzen von ergotherapeutischen Interventionen auf der neonatologischen Intensivstation
Additional Titles
Evidence of occupational therapy interventions in the neonatal intensive care unit
AuthorCervenka, Anna
Thesis advisorSchönthaler, Erna
Published2015
Date of SubmissionFebruary 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Neonatologie / Intensivstation / Frühgeborene / Eltern / Interventionen / Literaturreview
Keywords (EN)Neonatology / Intensive Care Unit / Premature baby / Parents / Interventions / Literature review
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ziel:

Dieser Literaturreview befasst sich mit Studien, die die Wirksamkeit von ergotherapeutischen Interventionen auf der neonatologischen Intensivstation untersuchten.

Methode:

Nach einer systematischen Literaturrecherche in vier Datenbanken wurden anhand der Ein- und Ausschlusskriterien drei Studien und ein systematischer Review selektiert. Die Literatur wurde mit dem Prisma Statement und dem McMaster Formular kritisch bewertet, analysiert, diskutiert, sowie in die Evidenzpyramide nach Tomlin und Borgetto eingeordnet.

Ergebnisse:

Die eingeschlossene Literatur wies unterschiedlichste Qualität auf. Ein quantitativer systematischer Review konnte auf der Evidenzpyramide zwischen Stufe 1 und 2 eingeteilt werden. Eine qualitative Studie zeigte ebenfalls ein hohes Evidenzlevel (2). Eine weitere Studie mit gemischten Methoden zeigte qualitativ Evidenzlevel 2 und quantitativ 4. Eine weitere quantitative Studie zeigte wenig Aussagekraft und konnte der Basis der Evidenzpyramide zugeteilt werden.

Zusammenfassung/Schlussfolgerung:

Aus den Ergebnissen kann für die Praxis abgeleitet werden, dass der Einsatz spezifischer Programme die kognitive Entwicklung der Kinder fördert. Angebote für Eltern wirken bestärkend und unterstützend hinsichtlich Partizipation und förderlich auf intra- und interpersonale Komponenten. Die Lage eines Kindes hat Einfluss auf dessen Verhaltensweisen und kann spezifisch und unterstützend eingesetzt werden.

Es besteht die Notwendigkeit weiterer Forschung mit zum Teil größeren Stichproben, randomisierter Zuteilung und hinsichtlich Langzeiteffekten von Interventionen.

Abstract (English)

Aim:

This literature review deals with studies which examined the effectiveness of occupational therapy interventions in the neonatal intensive care unit.

Methods:

After conducting research in four databases, three studies and one systematic review were selected according to inclusion and exclusion criteria. Literacy was critical appraised with the Prisma Statement and the McMaster schedule, analyzed, discussed and classified into the research pyramid of Tomlin and Borgetto.

Results:

Included literature had different qualities. One systematic review was classified between grade 1 and 2 of the research pyramid. One qualitative study also had high level of evidence (2). Another mixed methods study had qualitative level of evidence 2 and quantitative 4. Another quantitative study had little force of expression and was assigned to the base of the pyramid.

Conclusion:

Results show for practice that special programs promote cognitive development of children. Specific offers for parents support and strengthen parents in participation, intra- and interpersonal components. A child´s position influences behaviors and can be used specifically.

Further research is needed with larger samples, random assignment and concerning long-term effects of interventions.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.