Titelaufnahme

Titel
Evidenzen für die Wirksamkeit von Funktioneller Elektrostimulation für TetraplegikerInnen zur Verbesserung der Greiffähigkeit
Weitere Titel
Functional electrical stimulation therapy in quadriplegics for grasping function
VerfasserKarlhofer, Stephanie
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Funktionelle Elektrostimulation (FES) / Tetraplegie / Greiffähigkeit / Ergotherapie
Schlagwörter (EN)Functional Electrical Stimulation / Tetraplegia / Quadriplegia / Grasping / FES
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund/Ziel: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Evaluierung von Wirksamkeitsnachweisen von Funktioneller Elektrostimulation (FES) in Anwendung bei TetraplegikerInnen. Als primärer Parameter der Messungen wurden Auswirkungen von FES auf die Greiffähigkeit untersucht. Die Ergebnisse wurden hier in Form eines systematischen Literaturreviews zusammengefasst.

Methodik: Für die in dieser Arbeit verwendete Literatur wurde in vier verschiedenen Datenbanken (CINHAL, PubMed, Cochrane Library und OTseeker) recherchiert. In der Bibliothek der FH Campus Wien wurde zusätzlich nach Basisliteratur gesucht. Die ausgewählten Artikel wurden anschließend einer kritischen Bewertung nach Kriterien des McMaster-Formulars unterzogen.

Ergebnisse: Nach Auflistung der Ergebnisse der einzelnen Studien und dem anschließenden Vergleich der Resultate, lässt sich Folgendes schließen: Es bestehen bereits einige Evidenzen zu positiven Kurzzeiteffekten von FES in Auswirkung auf die Greiffähigkeit bei TetraplegikerInnen. Bedarf gibt es noch in der Evaluierung der langfristigen Wirksamkeit dieser relativ neuartigen Interventionsform.

Conclusio: Die Anwendung von FES in den Therapieeinheiten hat bei TetraplegikerInnen zu einer Verbesserung von Arm-und Handfunktionen in Bezug auf das Greifen geführt. Eine potentielle Integration von Funktioneller Elektrostimulation in die ergotherapeutische Praxis ist somit nicht ausgeschlossen.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: This thesis deals with the clinical evidence of efficiency of functional electrical stimulation (FES) in treating quadriplegics. Primary outcome measures were the effects on grasping function. The results are summarized in a systematic review within this thesis.

Methods: The literature which was used for this paper was searched in four different databases (CINHAL, PubMed, Cochrane Library, OTseeker). In addition it was researched for basic literature at the library of the FH Campus Wien. Eventually the selected articles were critical appraised by using the Mc-Master-form.

Results: In conclusion after listing and comparing the results from each single study it can be said that in such a short time there are already some evidences for proving the short-time effects of FES on grasping function in quadriplegics. The evaluation of long term effects of this quite new intervention method is necessary.

Conclusion: The use of FES in therapy sessions is leading to better arm- and hand functions in quadriplegics. Future use of FES within occupational treatment may be beneficial.