Titelaufnahme

Titel
Evaluation of Social Interaction: Evidenzen zur Validität und Änderungssensibilität des Evaluation of Social Interaction
Weitere Titel
Evaluation of Social Interaction Evidence for the validity and responsiveness of the Evaluation of Social Interaction
VerfasserSchwarnthorer, Sandra
Betreuer / BetreuerinMulzheim, Susanne
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Evaluation sozialer Interaktion / Fertigkeiten der sozialen Interaktion / Soziale Interaktion / Assessment
Schlagwörter (EN)Social Interaction / Assessment / Social interaction skills / Evaluation of Social Interaction
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Validität und Änderungssensibilität des Evaluation of Social Interaction (ESI). Die Studien setzten sich mit den Gütekriterien des ESI auseinander. Ziel dieser Arbeit ist es, Evidenzen für die Validität und Änderungssensibilität des ESI aufzuzeigen. Folgende Punkte werden dargestellt: Ist das ESI in der Lage die Qualität der sozialen Interaktion bei Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen von Menschen ohne Beeinträchtigungen zu unterscheiden. Kann es das Konstrukt der sozialen Interaktion messen und sind die dafür ausgewählten Items passend um dieses Konstrukt abzubilden. Abschließend wird auf die Änderungssensibilität des ESI eingegangen.

Methodik: In den Datenbanken wurde nach relevanter und aktueller Literatur recherchiert. Die gefunden Publikationen sind anschließend mit Hilfe des Consensus-based Standards for the selection of health Measurement Instruments (COSMIN) analysiert und bewertet worden. In diesem Review wurden vier Studien inkludiert und die Ergebnisse miteinander verglichen.

Ergebnisse: Die Arbeit kommt zu dem Schluss, dass das ESI in der Lage ist, Unterschiede in der Art der Interaktion zu messen. Es zeigt sich ein signifikanter Unterschied zwischen zwei Gruppen mit unterschiedlicher Qualität der sozialen Interaktion (p=0,00 und p=0,001). Die im ESI enthaltenen Items passen in das Konstrukt der sozialen Interaktion und das Assessment ist in der Lage dieses Konstrukt zu messen.

Zusammenfassung: Das ESI ist ein valides Instrument und sensitiv genug um Veränderungen messen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

This thesis deals with the validity and responsiveness of the Evaluation of Social Interaction (ESI). The represented articles are engaged with the measurement properties of the ESI. The purpose of this thesis is to picture evidences for validity and responsiveness of Evaluation of Social Interaction. Following issues are discussed. First, does the Evaluation of Social Interaction differ between the quality of social interaction of people experiencing a known disability and people not experiencing a known disability. Secondly, does ESI measure the construct of social interaction and are the items an adequate reflection of this construct. Finally, the responsiveness is discussed.

Method: Databases were searched for relevant and current literature. Then the articles were analyzed and rated using the Consensus-based Standards for the selection of health Measurement Instruments (COSMIN). This thesis evaluates four articles and their results were compared to each other.

Results: The result of this thesis is that the ESI is able to differ in the quality of social interaction. There is a significant difference between two groups of diverse quality (p=0,00 and p=0,01). The Items fit in the construct of social interaction and the assessment is able to measure this construct.

Conclusion: The ESI is a valid instrument and sensitive enough to measure changes.