Bibliographic Metadata

Title
Verbesserte Lebensqualität oder Verdrängung? Eine qualitative Analyse der Wahrnehmung von Veränderungsprozessen am Beispiel des Wiener Brunnenviertels
Additional Titles
Improved Quality of Life or Displacement? A Qualitative Analysis of the Perception of Transformation Processes Using the Example of the Brunnenviertel
AuthorHirczi, Martin
Thesis advisorKlawatsch-Treitl, Eva
Published2014
Date of SubmissionJuly 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Brunnenviertel / Gentrifizierung / Sanfte Stadterneuerung / Wahrnehmung
Keywords (EN)Brunnenviertel / Gentrification / "Soft Urban Reneval" / Perception
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Veränderungsprozess, der sich im Brunnenviertel in den letzten Jahren abgezeichnet hat und den Wahrnehmungen ausgewählter AkteurInnen diesem gegenüber. In diesem Zusammenhang werden auch die ökonomischen und sozialpolitischen Folgen sowie die Veränderungen der BewohnerInnen und des Publikums der Lokalszene und des Brunnenmarktes beleuchtet. Der Fokus liegt auf dem Prozess der Gentrifizierung, der in vielen Stadtteilen in zahlreichen Städten zur Aufwertung und zur gleichzeitigen Verdrängung ärmerer Bevölkerungsschichten (ge)führt (hat), bzw. auf einem alternativen, weniger radikalen Konzept, der von der Stadt Wien betriebenen Sanften Stadterneuerung.

Der erste Abschnitt umfasst die theoretischen und geschichtlichen Bezüge und setzt sich unter anderem mit den erwähnten Konzepten sowie der Rolle der Sozialen Arbeit im Gemeinwesen auseinander.

Im empirischen Teil stehen die Auswertung und Analyse der Forschungsergebnisse im Mittelpunkt, welche einen Blick aus Perspektive ausgewählter ExpertInnen und ansässiger Gewerbetreibender ermöglichen, die bei zukünftigen Projekten dieser Art eventuell in die Planung miteinbezogen werden könnten.

Abstract (English)

The following paper outlines the transformation process that has been taking place in the Brunnenviertel in recent years and its perception by selected concerned individuals. Furthermore, the economical and socio-political consequences as well as the shifts in residents as well as in patrons of the local pub scene and market are highlighted. The focus lies both on the process of gentrification, which in numerous neighborhoods of cities around the world has brought about upgrading and, simultaneously, the displacement of low-income population, as well as on an alternative, less radical concept: “Soft Urban Renewal” (Sanfte Stadterneuerung) as carried out by the City of Vienna.

The first part outlines the theoretical and historical foundations and looks into the above-mentioned concepts as well as into the role of social work in the local community.

The second part focuses on the examination and analysis of the empirical research results. These will provide a perspective from the selected experts’ and local business people’s point of view, which could be taken into account in the planning of future projects.