Titelaufnahme

Titel
Paravasation in der Computertomographie – Was tun?
Weitere Titel
Extravasation in computed tomography – What to do?
VerfasserJeschko, Keven
GutachterSchwarzmüller-Erber, Gabriele
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Paravasat / Extravasat / Therapie / Workflow / Management / Hyaluronidase
Schlagwörter (EN)extravasat / therapy / workflow / management / hyaluronidase
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Trotz ausreichender Vorsorgemaßnahmen kann es bei CT-Untersuchungen mit KM-Applikation zu Paravasaten kommen. Wie bei anderen medizinischen Zwischenfällen ist die optimale Therapie von Bedeutung um weitere Schäden zu vermeiden und die Heilung zu fördern. Diese Arbeit hat das Ziel die möglichen Maßnahmen, die bei einer Paravasation durchgeführt werden können, zu beschreiben und einen Workflow für die Ersttherapie von Paravasaten in der Radiologie zu erstellen. Dieser Arbeitsablauf soll zeigen, wo die Zuständigkeit der Radiologie beginnt und endet und welche Rolle die RadiologietechnologInnen bei der Ersttherapie von Paravasaten spielen.

Zusammenfassung (Englisch)

Despite adequate precautionary measures extravasation may occur during CT examinations with contrast medium application. Optimal treatment is important to avoid further damage and to promote healing. This work describes the actions that can be performed when extravasation is emerged and creates a workflow for the initial treatment of extravasation in radiology. This workflow shows where the responsibility of the radiology begins and ends and also it shows the tasks of radiographers in the initial treatment of extravasation.