Titelaufnahme

Titel
Pilates als begleitende physiotherapeutische Maßnahme zur Stressprävention im Berufsalltag mit dem Ziel der Förderung der Standfestigkeit
Weitere Titel
Pilates as an accompanying physiotherapeutic measure for stress prevention in professional practice with the aim of promoting the stability
VerfasserBaumann, Barbara
GutachterJelem-Zdrazil, Elisabeth
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)physiotherapie / gesundheit / prävention / primärprävention / stress / arbeitsstress / standfestigkeit / sensomotorik / psychomotorik / pilates / pilates grundprinzipien / power house / pilateseffekt
Schlagwörter (EN)physiotherapy / health / prevention / primary prevention / stress / work stress / stability / sensoric motor function / psycho motoric function / pilates / pilates basic principles / powerhouse / pilates effect
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/Ziel der Arbeit: In der vorliegenden Bachelorarbeit wird Stress und dessen Wechselwirkung auf die Standfestigkeit anhand einer Literaturrecherche von einschlägigen Studien erläutert. In weiterer Folge wird untersucht, inwiefern durch die Pilates-Methode die Folgen von Stress reduziert und die Komponenten der Standfestigkeit gefördert werden können. Das Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, zu überprüfen, ob Pilates als begleitende Maßnahme in der physiotherapeutischen Arbeit im Rahmen der Primärprävention gegen den Faktor Stress erfolgreich eingesetzt werden kann, um die Standfestigkeit zu fördern.

Fragestellung: Inwiefern eignet sich die Pilates-Methode als ergänzendes Angebot in der physiotherapeutischen Primärprävention zur Stressreduktion und Förderung der Standfestigkeit?

Methodik: Bei der vorliegenden Bachelorarbeit handelt es sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit, basierend auf einer Literaturrecherche und Sekundärstatistiken. Die Fragestellung wird mittels möglichst aktuellen Studien, Artikeln aus qualitativen Fachzeitschriften sowie ergänzenden Fachbüchern, Lexika und bearbeitet.

Hauptergebnisse: Anhand von relevanten Studien- und Literaturergebnissen kann der positive Einfluss der Pilates-Methode auf den Faktor Stress und dessen Reduktion zur Förderung der STF bestätigt werden.

Schlussfolgerung: Die Pilates-Methode kann als begleitende, physiotherapeutische Maßnahme im Rahmen der Primärprävention zur Reduktion von Stress und Förderung der Standfestigkeit empfohlen werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Context/Objective: In this paper the interaction of stress and stability is being explained on the basis of literature reviews and relevant studies. It is being investigated subsequently, in which way the Pilates method can reduce the effects of stress and can promote the components of stability. The aim of this paper is to verify if Pilates can be used as an accompanying measure in the physiotherapy work in the context of primary prevention against stress to be able to promote stability.

Question: How suitable is the Pilates method to be used as a complementary offering in the physiotherapy primary prevention for reducing stress and promoting stability?

Method: The present thesis is a non-empirical research based on a literature review and secondary statistics. The question will be processed by current studies, articles from journals and qualitative supplementary textbooks and encyclopedias.

Main results: Based on relevant studies and literature results it can be confirmed that the Pilates method has positive influences in reducing stress and promoting stability.

Conclusion: The Pilates method can be recommended as an accompanying measure in the field of primary prevention of physiotherapy to reduce stress and promote stability.