Titelaufnahme

Titel
Die motivierende Funktion eines Feedbacks und deren Auswirkung auf motorische Lernprozesse im : physiotherapeutischen Kontext
Weitere Titel
The motivating function of a feedback and its effect on motor learning processes in the context of physical therapy
VerfasserBidner, Moritz
Betreuer / BetreuerinZajicek, Monika
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Motorisches Lernen / motorischer Lernprozess / motivierend / Feedback / motivierendes Feedback / positives Feedback / Motivation / motivierende Botschaften / Lob
Schlagwörter (EN)motor learning / motor skill consolidation / motivating / motivational / motivation / feedback / motivating feedback / positive feedback / motivational feedback / praise
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzzusammenfassung

Verbales Feedback wird im physiotherapeutischen Kontext häufig dazu verwendet einer Klientin/einem Klienten eine motorische Fertigkeit zu vermitteln. Therapeutisches Feed-back hat neben einer informativen Funktion auch die Funktion eine Person zu motivieren. Das Ziel dieser Arbeit ist es, jene motivierende Funktion von Feedback zu beleuchten und der Frage nachzugehen, wie und ob mittels motivierender Botschaften innerhalb verbaler Rückmeldungen motorische Lernprozesse förderlich beeinflusst werden können. Im Rah-men einer nicht empirischen Literaturarbeit wurde in sechs verschiedenen Datenbanken nach Studien recherchiert, die sich dieser bislang weitgehend unbeachteten Thematik angenommen haben. Bei den schließlich sechs ermittelten Studien handelte es sich aus-schließlich um „randomised controlled trials“. Für die Akquirierung des Hintergrundwis-sens wurden Standardwerke, wissenschaftliche Artikel, Studien sowie Fachzeitschriften herangezogen.

Hauptergebnisse

Die Ergebnisse aller ermittelten sechs Studien zeigen, dass Teilnehmerinnen und Teilneh-mer, die beim Erlernen einer motorischen Fertigkeit Feedback bestehend aus motivierenden Botschaften erhielten, signifikant bessere Lernerfolge erzielten. Unter motivierenden Botschaften ist der Einsatz von Lob, die selektive Feedbackgabe ausschließlich nach er-folgreichen Bewegungsausführungen, sowie des Einsatzes von positiv vergleichendem Feedback zu verstehen.

Schlussfolgerung

Die Erkenntnisse dieser Arbeit unterstreichen die Tatsache, dass verbales therapeutisches Feedback bezüglich eines motorischen Lernverhaltens neben der informativen Funktion auch stets eine emotionale, motivierende Funktion besitzt. Diese kann mithilfe motivieren-der Botschaften wie Lob, positiv vergleichendem Feedback sowie dem Hervorheben von gelungenen Versuchen im Übungsprozess ausgefüllt werden und die motorische Lernleis-tung einer Klientin/eines Klienten maßgeblich positiv beeinflussen.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Verbal feedback in physical therapy settings is often used by therapists to enhance a motor skill of a client. Such a therapeutic feedback has apart from its informative function the function of motivating a person too. The purpose of this work is to scientifically examine this motivating function of feedback and to prove if and how by the use of motivating messages within the verbal feedback motor skill consolidation can be improved. This work is non-empirical and is based on specific scientific literature. In the course of the research it was searched for relevant studies in seven different databases. Finally six studies could be found. All of these six studies are “randomized controlled trials”.

For the acquisition of the background information it was focused on scientific articles, journals and specialized literature concerning the topic.

Mainresults

The results of all six studies show that participants, who received feedback consisting of motivating messages throughout the exercise of a motor skill learning process, performed significant better concerning the skill consolidation. Motivational messages within verbal feedback are in the context of these studies the use of praise, the selective feedback only after successful practice-trials and the use of positive comparative/normative feedback.

Conclusion

The findings of this work emphasize the fact, that verbal therapeutic feedback concerning a motor learning behavior besides the informative function always has an emotion-al/motivational function too. This motivational function can be filled out with the use motivational messages such as praise, the use positive comparative feedback, or the em-phasis of successful practice-trials. By the use of these motivational messages the motor skill consolidation can be essentially positively enhanced.