Titelaufnahme

Titel
Bewegungslehre im Vergleich : Österreich - England
Weitere Titel
Kinetics in comparison England - Austria
VerfasserBrandstätter, Judith
Betreuer / BetreuerinBucher, Harriet
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Österreich / FH Campus Wien / Bewegungslehre / Funktionelle Bewegungslehre nach Susanne Klein-Vogelbach / Bewegungsanalyse / Vergleich / England / St. George's University / Assessment / Structure and Function / Energietransfer / Biomechanik / posturale Kontrolle / Lehrinhalte / didaktische Methoden
Schlagwörter (EN)Austria / FH Campus Wien / Kinetics / Functional kinetics according to Susanne Klein-Vogelbach / Analyses of movement / comparison / England / St. George's University / Assessment / Structure and Function / Transfer of power / Biomecanics / postural control / content of course / teaching methods
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Fragestellung: Die Beobachtung und Analyse von menschlichen Bewegungen werden an der FH Campus Wien nach dem Konzept von Susanne Klein-Vogelbach unterrichtet. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, herauszufinden, ob in der universitären Ausbildung zur Physiotherapie in England das gleiche oder ein ähnliches Konzept unterrichtet wird.

Studienaufbau und methodische Vorgehensweise: Es handelt sich hierbei um eine empirische Arbeit, bei der im Rahmen der Bachelorarbeit 1 ein Fragebogen erstellt und an alle kontaktierbaren Universitäten in England, die den Lehrgang zur Physiotherapie anbieten, ausgesendet wurde. Im Fragebogen wurde nach Lehrinhalten und didaktischen Methoden gefragt. Die daraus gewonnenen Informationen wurden mit den Inhalten und der Vermittlung der Bewegungslehre an der FH Campus Wien verglichen.

Hauptergebnisse: An der St. George’s University of London existiert keine Lehrveranstaltung, in der das Konzept der funktionellen Bewegungslehre von Susanne Klein-Vogelbach vermittelt wird. In dem Modul Assessment, Structure and Function wird bei der Analyse von Bewegungen sowohl auf biomechanische Grundlagen als auch auf neurophysiologische Überlegungen zurückgegriffen. Aus den Inhalten sticht der Fokus auf intersegmentale Energietransfers heraus, da hierbei Parallelen zur Bewegungslehre an der FH Campus Wien deutlich werden. Die Überlegungen stützen sich auf evidenzbasierten Studien, eine Grundlage, die bei der funktionellen Bewegungslehre noch nicht gegeben ist.

Schlussfolgerung: Der Aufbau des Studiums zur Physiotherapie an der St. George’s University ist mit dem der FH Campus Wien sehr vergleichbar. Wegen des umfangreichen Auf-baus der Module an der St. George’s University sollte beim Vergleich der Lehrinhalte die Betrachtung der Bewegungslehre um weitere Lehrveranstaltungen vergrößert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Question: Observing and analysing human movements is being taught according to the concept of Susanne Klein-Vogelbach at the FH Campus Wien. This work aims to elucidate whether or not the same concept is being taught in England.

Methods: The information was gathered empirically with a questionnaire that has been sent out to most of the universities in England providing physical therapy education. The questions of the questionnaire concern both the content and the didactics of the courses. Those information are being compared with content and didactics of the course Bewegungslehre at the FH Campus Wien.

Main results: There is no course at the St. George’s University of London, that equals Bewegungslehre, as it is being taught at the FH Campus Wien. Students of St. George’s University are being taught to analyse movements using biomechanic as well as neurophysiological principles in the module Assessment, Structure and Function. Within the content of this module, stress is laid on intersegmental transfer of energy due to muscle activities. Those theories are somewhat parallel to funktionelle Bewegungslehre. The provided explanations are backed up by evidence-based studies, which cannot be stated concerning funktionelle Bewegungslehre until now.

Conclusion: The structure of physical therapy education at the St. George’s University is quite comparable to FH Campus Wien. The scope of comparison should nevertheless be extended to subjects such as Biomechanik, Bewegungswissenschaften and others, because the modules at St. George’s include several individual courses of the FH Campus Wien.