Titelaufnahme

Titel
Ein Blick über die Grenzen - Unterricht der „Bewegungslehre“ in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz
Weitere Titel
Taking a look across the borders - the teaching of "Bewegungslehre" in Germany and German-speaking Switzerland
VerfasserGrün, Sigrid
GutachterBucher, Harriet
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Unterricht Bewegungslehre / Bewegungslehreuntericht / Vergleich / Rahmenbedingungen / Methodik / Inhalte / Ziele / Konzepte / Wissensgrundlagen / Evidenz / Literatur / deutschsprachige Ausbildungsstätten / Deutschland / Schweiz / Hochschule Fresenius / Chiemsee Schulen Zimmermann / Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Schlagwörter (EN)Lecturing "Bewegungslehre" / comparison / basic conditions / methodology / content / objectives / state of knowledge / evidence / literature / German-speaking institutions / Germany / Switzerland / Hochschule Fresenius / Chiemsee Schulen Zimmermann / Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/Ziel/Fragestellung: Die Lehrveranstaltung „Bewegungslehre“ ist in der Physiotherapie-Ausbildung an der FH Campus Wien ein Grundlagenfach, auf dem viele nachfolgende Lehrveranstaltungen aufbauen. Im Hinblick auf die große Bedeutung eines internationalen Austausches mit den benachbarten deutschsprachigen Ländern wird versucht, die Unterschiede und Ähnlichkeiten im Unterricht der „Bewegungslehre“ an drei ausgewählten Ausbildungsstätten für Physiotherapie, nämlich der Hochschule Fresenius und den Chiemsee Schulen Zimmermann in Deutschland sowie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz herauszuarbeiten.

Studiendesign und methodisches Vorgehen: Diese Arbeit ist eine empirische Forschungsarbeit, als Erhebungsmethode wurde eine schriftliche Befragung mittels zweier selbstentwickelter Fragebögen sowie Internet- und Literaturrecherche durchgeführt. Die Lehrveranstaltungen wurden in den Punkten Methodik, Rahmenbedingungen, Inhalte, Ziele, Konzepte, Wissengrundlagen, Evidenz und Literatur jeweils mit der „Bewegungslehre“ an der FH Campus Wien verglichen.

Hauptergebnisse: Die an der FH Campus Wien unterrichtete „Bewegungslehre“ ist in zahlreichen Bereichen den entsprechenden Lehrveranstaltungen an den ausgewählten Ausbildungsstätten ähnlich. Bei Rahmenbedingungen und Methodik gibt es den deutlichsten Unterschied zu den Chiemsee Schulen Zimmermann, wo die „Bewegungslehre“ im nicht-akademischen Rahmen an der Berufsfachschule unterrichtet wird. Inhalte und Ziele sind in vielen Punkten an allen 4 Schulen gleich, es gibt allerdings teils zusätzliche Inhalte, die in Wien in eigenen Lehrveranstaltungen unterrichtet werden. Ebenso werden teilweise andere oder zusätzliche Konzepte und Wissensgrundlagen verwendet.

Schlussfolgerung: Ein Vergleich der Lehrveranstaltungen ist im Bereich von Rahmenbedingungen und Methodik einfach; die teilweise vorhandenen Abweichungen bei den Inhalten führen zu entsprechenden Unterschieden bei Zielen, Konzepten, Wissensgrundlagen und Evidenz, was den direkten und detaillierten Vergleich erschwert.

Zusammenfassung (Englisch)

Context/objectives/Question: Lecturing "Bewegungslehre" is a fundamental principle in the educational training of physiotherapy at the FH Campus Wien and many lectures are based on it. In view of the great importance of international exchange of physical therapeutic knowledge, especially with countries speaking the same language as Germany and Switzerland, this paper tries to bring out the differences and similarities in teaching "Bewegungslehre" . Three appropriate institutions in our neighbouring countries have been selected for this comparison.

Design of studies and methodology: The paper is based on empirical research. The scientific inquiry has been achieved by means of two questionaires, depicted by the author herself, as well as by making inquiries in specialist literature and the Internet. Lectures in "Bewegungslehre" in the choosen institutions have been compared in methodology, basic conditions, contents, objectives, state of knowledge, evidence and specialist literature with the ways "Bewegungslehre" is being taught at the FH Campus Wien.

Main results: It has turned out that "Bewegungslehre" at the FH Campus Wien is in many fields similar to those taught at the other three places of training. The most remarkable differences in organisation and methodology you find at the "Chiemsee Schulen Zimmermann", where the subject is taught within the framework of a non-academic training college. The four examined institutions have in many areas more or less the same contents and objectives, sometimes there are additional contents, which are offered in special lectures at the FH Campus Wien. There are also some additional concepts.

Conclusion: A comparison of lecturing "Bewegungslehre" concerning framework and methodology can be drawn; but differences concerning contents lead consequentely to differences in objectives, concepts, state of knowledge and evidence.These facts make direct comparison in detail rather difficult.