Titelaufnahme

Titel
Grounding als physiotherapeutisches Angebot zur Verbesserung der Negativsymptomatik bei schizophren Erkrankten
Weitere Titel
Grounding as part of physiotherapeutic treatment to improve negative symptoms of schizophrenia
VerfasserRustler, Merle
GutachterJelem-Zdrazil, Elisabeth
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)»Standfestigkeit« / »Schizophrenie« / »Minussymptomatik« / »Grounding« / »Groundingübungen / »Motorik« / »Körperwahrnehmung« / »Body awareness« / »Ehrensperger« / »Lowen« / »Lexikon Psychologie« / »Downing« / »Körperpsychotherapie« / »Bewegungstherapie mit SchizophreniepatientInnen« / »Salutogenese« / »Scharfetter« / »Ich-Dimensionen«
Schlagwörter (EN)stability / schizophrenia / negativ symptoms / grounding / grounding exercises / motor activity / body awareness / Ehrensperger / Lowen / lexicon of psychology / Downing / bodypsychotherapy / physiotherapy with patients suffering schizophrenia / Salutogenesis / Scharfetter / ego dimensions
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund:

Unter Grounding versteht man eine Verankerung des Menschen in seiner Biografie, sei-nem Körper und seinem sozialen Leben sowie das Vorhandensein von Standfestigkeit. Bei der Schizophrenie kommt es zu erheblichen Mängeln in all diesen Bereichen. Für die Behandlung dieser Defizite gibt es in der Physiotherapie noch wenige beschriebene Maß-nahmen. Da der Körper einen Zugang zur Psyche des Menschen ermöglicht, können über sensomotorische Reize, die in einem physiotherapeutischen Setting stattfinden, psychisch bedingte Störungen positiv beeinflusst werden.

Ergebnisse:

Mithilfe von Literaturrecherche konnten die Charakteristika und notwendigen Rahmenbe-dingungen des Groundings physiotherapeutisch definiert werden. Darüber hinaus wurde ein kleiner Katalog mit Groundingübungen speziell für Schizophrenie Erkrankte erarbeitet, um durch körperliche Maßnahmen eine Verbesserung des Krankheitsbildes zu bewirken.

Schlussfolgerung:

Grounding ist eine gute Ergänzung für das physiotherapeutische Angebot in der Psychiat-rie, speziell bei der Behandlung der Negativsymptomatik der Schizophrenie.

Zusammenfassung (Englisch)

Background:

“Grounding” refers to an anchoring of a person in his own biography, body and social life as well as the pre-existence of stability. In case of schizophrenia, there are significant de-ficiencies in all these areas. There are only few known ways of treatment for such deficits with the help of physical therapy. Since the body provides access to the psyche, mentally related disorders can be positively influenced by sensorimotorical stimuli practiced in physical therapy.

Results:

Using literature review, the characteristics and the necessary framework conditions of ‘Grounding’ for physical therapy were defined. In addition, a small catalog with a sum of grounding-exercises was developed specially for schizophrenia patients to help them im-prove through physical treatment.

Conclusion:

Grounding is a valuable addition to the methods physical therapy can offer in psychiatry, especially in treating negative symptoms of schizophrenia.