Bibliographic Metadata

Title
Manualtherapeutische Behandlungsansätze bei Patientinnen und Patienten mit schmerzhaftem Sakroiliakalgelenk.
Additional Titles
Manual therapeutic treatment approaches in patients with painful sacroiliac joint.
AuthorScheck, Johannes
Thesis advisorHurkmans, Emalie Johanna
Published2014
Date of SubmissionJune 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Manualtherapie / Physiotherapie / Sakroiliakalgelenk / Manualtherapeutische Mobilisationstechniken / Stabilisationsübungen / Schmerz / Behandlung
Keywords (EN)Manual therapy / Physiotherapy / Sacroiliac joint / Manual therapeutic mobilization techniques / Stabilization exercises / Pain / Treatment
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund

Aus dem aktuellen Wissensstand geht hervor, dass eine weitere Auseinandersetzung mit der Behandlung eines schmerzhaften Sakroiliakalgelenks erforderlich ist.

Ziele

Das Ziel dieser Arbeit ist es, zu beurteilen, welchen Effekt lokale Manualtherapeutische Mobilisationstechniken und lokale Stabilisationsübungen als Behandlungsmaßnahme bei einem schmerzhaften Sakroiliakalgelenk auf den Parameter Schmerz haben.

Methodik

Dies ist eine rein hermeneutisch abgehandelte Arbeit. Durch eine Literatursuche in den Datenbanken PubMed, Pedro und Thieme Connect sollen geeignete Studien gefunden werden. In die Suche werden RCTs, CCTs, CT, Case Series und Observational Studies eingeschlossen, in denen eine der zwei Behandlungsmaßnahmen an Patientinnen und

Patienten mit einem schmerzhaften Sakroiliakalgelenk angewendet wird. Die Effektivität der durchgeführten Maßnahmen wird anhand des Parameters Schmerz nachgewiesen. Nach der Selektion der Ergebnisse, werden die eingeschlossenen Studien mittels der Pedro Skala, einer qualitativen Analyse und einer Sensitivitätsanalyse bewertet.

Ergebnisse

Im Zuge der Literaturrecherche wurden zwei Studien mit einer moderaten Evidenz zur Beantwortung der zentralen Fragestellung gefunden. Bei der Behandlung eines schmerzhaften Sakroiliakalgelenks hat sich gezeigt, dass sich Manualtherapeutische Mobilisationstechniken als eine geeignete Behandlungstechnik im Hinblick auf den Parameter Schmerz erweisen.

Schlussfolgerung

Aufgrund der geringen Anzahl der inkludierten Studien und der angeführten Limitationen der Studien, empfiehlt der Autor weiterführende Forschungen zur Therapie von schmerzhaften Sakroiliakalgelenken mit lokalen Manualtherapeutischen

Mobilisationstechniken und lokalen Stabilisationsübungen.

Abstract (English)

Background

The current state of knowledge indicates that a further response to the treatment of a painful sacroiliac joint is required.

Objectives

The aim of this work is to assess what effect have local manual therapeutic mobilization techniques and local stabilization exercises as a treatment measure in a painful sacroiliac joint to the parameter pain.

Search method

This is a purely hermeneutic unhandled work. Through a literature search in the databases PubMed, Pedro and Thieme Connect appropriate studies should be found. In the search RCTs, CCTs, CT, Case Series and Observational Studies be included, where one of the two treatment measures will be applied to patients with a painful sacroiliac joint. The effectiveness of the implemented measures is demonstrated on the basis of the parameter pain. After the selection of the results, the included studies are evaluated using the Pedro scale, a qualitative analysis and a sensitivity analysis.

Main results

As part of the literature review, two studies with a moderate evidence to answer the central question were found. The treatment of a painful sacroiliac joint has been shown that manual therapeutic mobilization techniques prove to be a suitable treatment measure with regards to the parameter pain.

Conclusion

Due to the small number of included studies and the limitations of the cited studies, the author recommends further research for the treatment of painful sacroiliac joints with local manual therapeutic mobilization techniques and local stabilization exercises.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.