Titelaufnahme

Titel
Abzugsverbot von Managergehältern über € 500.000,-
Weitere Titel
Prohibition of deduction of management salaries
VerfasserGröbchen, André
GutachterFuchs, Hubert
Erschienen2014
Datum der AbgabeSeptember 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Abzugsverbot von Managergehältern / Doppelbesteuerung / Leistungsfähigkeitsprinzip / Sachliche Rechtfertigung / Scheingewinnbesteuerung
Schlagwörter (EN)Prohibition of deduction of management salaries / Double taxation / Principle of performance capability / Objective justification / Translucent profit taxation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem seit 1.3.2014 in Kraft getretenen „Abzugsverbot von Managergehältern“. Gemeint ist die mit dem Abgabenänderungsgesetz 2014 neu eingeführte Regelung, die besagt, dass € 500.000,- übersteigende Aufwendungen und Ausgaben für Entgelte pro Person und Wirtschaftsjahr steuerlich nicht mehr abzugsfähig sind.

Es stellt sich heraus, dass die Kritik am Abzugsverbot, die in den Fachzeitschriften und Medien geäußert wurde, nicht ganz berechtigt ist.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the “prohibition of deduction of management salaries”, which is in force since March 1st 2014. This refers to the newly introduced arrangement, which is implied in the Tax Amendment Act 2014. It states, that charges and expenses for fees per person and per year, which excess € 500.000,- are no longer deductible.

It turns out that the criticism of the deduction ban, which was expressed in the newspapers & journals, is not entirely justified.