Titelaufnahme

Titel
Das Herüberarbeiten über die Grenze nach Österreich im Rahmen der Freiheit des Binnenmarktes und im Kontrollspektrum der Finanzpolizei
Weitere Titel
Cross-border provision of service to Austria within the fundamental freedoms of internal market under the control of financial police
VerfasserSchlögl, Bernd Karl
GutachterHartmann, Natalia ; Konas, Elfriede
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Arbeitnehmer/in / Binnenmarkt (EU) / Beschränkungsverbot / Dienstleister/in / Dienstleistung / Dienstleistungsempfänger/in / Diskriminierungsverbot / Drittstaat / Entsendung / Europarecht / Finanzpolizei / Gewerbeordnung / Grundfreiheiten (EU-Binnenmarkt / Kontrolle und Überwachung / Lohn- und Sozialdumping / Mitgliedstaat / Nationales Recht / Niederlassungsfreiheit / Scheinselbständigkeit / Soziale Sicherheit / Sozialversicherung
Schlagwörter (EN)employee / internal market (european union) / prohibition on restriction / service provider / service / recipients of services / principle of non-discrimination. / third country / posting of workers / european law / financial police / Austrian Industrial Code / fundamental freedoms in internal european market / control and supervision / wage dumping and social dumping / member state / national law / freedom of establishment / ostensible self-employment / social security / social insurance
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gegenstand der Untersuchung ist ein Sachverhalt – die Leistungserbringung durch Anbieter aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union in Österreich, der geprägt ist von gegensätzlichen Interessenslagen. Diese reichen von Beseitigung der Hemmnisse für Wirtschaftsbeteiligte im Binnenmarkt der EU, Free Enterprise, Deregulierung über Schutz- und Sicherheitsstandards für Dienstleister/innen und Dienstleistungs-empfänger/innen bis zum Schutz der Arbeitnehmer/innen vor Lohn- und Sozialdumping.

Das Interesse wird zusätzlich stimuliert dadurch, dass die Regeln zur Verwirklichung und zum Ausgleich dieser Interessen aus zwei parallel anwendbaren Rechtssystemen stammen, dem der EU und jenem der Mitgliedstaaten.

Die Finanzpolizei des Bundesministeriums für Finanzen ist auch mit der Kontrolle dieses Segmentes des Wirtschaftshandelns beauftragt. Welche Werkzeuge (Normen) stehen dafür zur Verfügung und welche Ergebnisse werden damit erzielt? Welche Erfahrungen werden dabei gemacht? Welche Folgerungen und Lehren können daraus abgeleitet werden in Bezug auf die Wirksamkeit der Instrumente und die Handlungsweise der Beteiligten?

Zusammenfassung (Englisch)

Object of investigation is the provision of service in Austria supplied by providers of other member states in the European Union with a focus on the resulting conflicts of interest.

Such conflicts include the removal of trade barriers in the internal-European market, free enterprise, deregulation, on the other hand safety- and security standards for service providers and recipients of services and protection of employees against wage dumping and social dumping.

The interest is further stimulated by the fact that rules for the realization and compensation of the afore mentioned interests arise from two parallel applicable jurisdictions, namly the european law und domestic law.

The financial police of the Austrian federal ministery of finance is in charge of controlling also this segment of economic activities.

Which means and methods are available and what can be achieved?

What can be learned by experience?

What are the conclusions with respect to the potency of the procedure and methods?