Titelaufnahme

Titel
Wie haben sich Tragwerke im industriellen Hochbau in : den letzten 100 Jahren verändert und wie nutzungsflexibel sind Industriegebäude?
Weitere Titel
How structures have changed in the industrial construction in the last 100 years and how use flexible are industrial buildings?
VerfasserLaschober, Thomas
Betreuer / BetreuerinPech, Anton
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Dauerhaftigkeit / Decke / Fachwerk / Fundament / Hochbau / Hülle / Industriebauwerk / Lagerhalle / Nachhaltigkeit / Platte / Schale / Scheibe / Sonderbauwerk / Statik / Stütze / Tragwerk / Umnutzung / Verbundbeton / Wand / Wiederverwendung / Zuckerfabrik
Schlagwörter (EN)durability / ceiling / truss / basement / structural engineering / shell / industrial building / storehouse / sustainability / plate / shell / pane / special building / statics / column / load-bearing structure / conversion / compound concrete / wall / reuse / sugar factory
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Bauwerken im industriellen Hochbau. Untersucht wird wie sich Tragwerke, also Wände, Stützen, Decken und sonstige Elemente mit tragender Funktion von Industriegebäuden in den letzten 100 Jahren hinsichtlich Konstruktion und verwendeten Materialien verändert haben. Ziel dieser Studie ist es heraus zu finden zu welchem Grad sich Industriebauwerke einer neuen Nutzung zuführen lassen. Als Grundlage dieser Studie wurde die ehemalige Zuckerfabrik in Siegendorf als Beispiel herangezogen. An diesem Beispiel wird aufgezeigt wie nutzungsflexibel Industriebauwerke sind, welche Bauwerke sich für eine Umnutzung eignen und welche nicht, bzw. welche Maßnahmen in welchem Umfang bei einer Umnutzung und auch Instandhaltung getroffen werden müssen. Das Ergebnis der Untersuchung zeigt, dass sich Bauwerke umso schwieriger einer neuen Nutzung zuführen lassen, je spezieller ihr ursprünglicher Verwendungszweck war. So kann bei Lagergebäuden, Wohnungen und Büros ein hoher Wiederverwendungsgrad festgestellt werden. Bei sehr speziellen Gebäuden, wie Produktionsgebäuden, sinkt der Wiederverwendungsgrad jedoch deutlich. Bei dem untersuchten Industriekomplex in Siegendorf konnte festgestellt werden, dass 41,12% der verfügbaren Flächen einer neuen Nutzung zugeführt werden konnten, ohne dabei besondere Eingriffe in vorhandene Tragstrukturen vorzunehmen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with structures in industrial building construction. Examined was how structures, walls, columns, slabs and other elements with weight-bearing function in the last 100 years have changed with regard to design and materials used. The aim of this study is to find out to what degree industrial buildings can be brought to a new use. At the basis of this study, the former sugar factory in Siegendorf was taken as an example. This example shows how use flexible industrial buildings are, which buildings are suitable for reuse and which are not, and what steps need to be taken to reuse and maintain the buildings. The result of the study shows that it is much more difficult to reorganize a building, whose original purpose was more special than usual ones. So, in storage buildings, homes and offices, a high degree of reuse can be determined. For very special buildings, such as production buildings, the degree of reuse drops significantly. In the studied industrial complex in Siegendorf was found out, that 41,12% of the available area can be brought to a new use without making special interventions in existing support structures.