Titelaufnahme

Titel
Controlling bei Altbausanierungen
Weitere Titel
Controlling on old - building refurbishment
VerfasserErtl, Christoph
GutachterSchobesberger, Gerald
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Altbausanierung / Controlling / Nachkalkulation / Revitalisierung / SOLL-IST-Vergleich
Schlagwörter (EN)old - building refurbishment / controlling / post calculation / revitalisation / target-performance comparison
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Controlling bei Altbausanierungen in Bezug auf dessen Wirtschaftlichkeit und trägt den Titel „Controlling bei Altbausanierungen“.

Im theoretischen Teil der Arbeit wird als Erstes das Thema Altbausanierung behandelt. In diesem Kapitel werden die Erschwernisse der Bautätigkeit im Bestand aufgezeigt und die Unterschiede zum Neubau diskutiert. Das zweite Kapitel handelt von der Nachkalkulation im Allgemeinen. Hier werden die Vorgehensweise sowie die wichtigsten Eckpunkte, die für eine sinnvoll anwendbare Nachkalkulation nötig sind, gezeigt. Das letzte theoretische Kapitel befasst sich mit Baustellencontrolling. Zuerst werden die zwei Arten von Controlling, Kostencontrolling und Termincontrolling, beschrieben. Danach wird auf den Stunden-SOLL-IST-Vergleich näher eingegangen.

Im praktischen Teil der Arbeit wird dann Schritt für Schritt die Herangehensweise an die Nachkalkulation und deren Durchführung beschrieben. Hier galt es als Erstes die Stundenberichte der Poliere zu digitalisieren und zu sortieren. Dann folgt die Auswahl der Bauteile der Nachkalkulation sowie die Ermittlung der Stundensätze und der SOLL-Stunden. Danach wurden die SOLL-Stunden den IST-Stunden gegenübergestellt und somit ein Stunden-SOLL-IST-Vergleich erstellt.

Die Auswertung und das Resümee sind am Ende dieser Arbeit angeführt. Die Auswertung der Nachkalkulation zeigt sehr gut den wirtschaftlichen Verlauf der Baustelle, die zeitlichen Engpässe aber auch die daraus folgende Leistungssteigerung. Außerdem kann man eine etwaige Kalkulationsungenauigkeit der Stundensätze der Bewehrung erkennen. Im Resümee werden nochmal alle relevanten Punkte zusammengefasst und die Wirtschaftlichkeit von Controlling bei Altbausanierungen diskutiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the topic of the economical utility of controlling on refurbishing old buildings. The title is: “Controlling on old-building refurbishment”.

In the theoretical part of the thesis the topic old-building refurbishment is mentioned. In this chapter the difficulties of old-building refurbishment are shown and the differences of building a new house are discussed. The second chapter deals with the post calculation in general. The procedure and the most important key points that are necessary for a usable post calculation are shown. The last theoretical chapter focuses on controlling of construction sites. First, the two kinds of controlling, cost-controlling and schedule controlling, are described. After that will be discussed in more detail on hour-TARGET-comparison.

In the analytical part of the thesis the approach is to describe the post calculation and the enforcement step by step. Hereby it was essential to analyze, digitalize and sort the lists with the working hours. Later there was the selection of the construction parts, the post calculation as well as the determination of the hourly wage rates and the target hours. After that there was a comparison between the actual hours and the target hours, which therefore is a hour- target- comparison.

The assessment and the resume are located at the end of this thesis. The assessment of the post calculation shows very accurately where there was a lack of time at the execution of the building lot. Also you can see possible imprecisions of the calculation of the hourly wage rates of the armoring. In the resume all the relevant parts are summarized and the economical utility of controlling on refurbishing old buildings is discussed.