Titelaufnahme

Titel
Konstruktiver Vergleich von Verfahren zur Herstellung von Spannbeton Mehrfeldbrücken
Weitere Titel
Constructive comparison of building methods for multispan bridges of prestressed concrete
VerfasserGruber, Simon
GutachterVill, Markus
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Brücke / Taktschiebeverfahren / Vorschubrüstung / Spannbeton / Stahlbeton / Mehrfeldbrücke / Durchlaufträger / Vergleich / Evaluierung / konstruktiv / Montageeinwirkung
Schlagwörter (EN)bridge / incremental launching / moveable scaffoldings / prestressed concrete / reinforced concrete / multispan bridge / multispan girder / comparison / evaluation / constructive / action during execution
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Evaluierung der Auswirkungen der zur Herstellung von Mehrfeldbrücken in Spannbetonbauweise angewandten Bauverfahren. Hierzu wird mittels Vordimensionierungsregeln je ein Querschnittskonzept für unterschiedliche Spannweiten erstellt und anschließend der Bemessung nach gegebener Einwirkungssituation zufolge der unterschiedlichen Ausführungsarten unterzogen.

Die im Zuge der Einzelauswertungen erhaltenen Daten werden in einer grafischen Gesamtauswertung zusammengefügt und als grafischer Performancevergleich wiedergegeben. Um eine realistische Aussage über die Ausschlaggebende Bemessungssituation treffen zu können, werden die ermittelten Daten des Montagezustandes mit jenen des Fertigzustandes unter dem Bemessungsmodell nach EN1991-2 und EN1992-2 verglichen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the evaluation of different building methods for multispan bridges of prestressed concrete. For this purpose, one cross section concept for each different span is created by state of the art designing rules and finally subjected and measured to each different situation of actions generated by the mentioned building methods execution state.

The obtained data from this comparing process, is finally assembled in a graphical overall evaluation and rendered as a performance-chart comparison. In order to make a most possible realistic statement about the crucial design situation, the measured data of each assembly state is compared with those of the final state under European engineer standards EN1991-2 and EN1992-2.