Titelaufnahme

Titel
Systematische Aufstellungen von Mehrkostenforderungen für Forcierung und gestörten Bauablauf
Weitere Titel
Systematic statements of extra costs for performance compaction and disturbed construction process
VerfasserKiesl, Christina
Betreuer / BetreuerinWeber, Robert
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Auftraggeber / Auftragnehmer / Baustellengemeinkosten / Deckungsrücklass / Geschäftsgemeinkosten / Gestörter Bauablauf / Leistungsminderung / Leistungsstörung / Leistungsverdichtung / Leistungsverdünnung / Mehrkostenforderung / Nachtragssteuerung / Produktivitätsverlust
Schlagwörter (EN)purchaser / contractor / construction overheads / retention of invoice on account / business overheads / disturbed construction process / performance reduction / performance impairment / performance compaction / performance dilution / extra costs for performance / claim management / productivity loss
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Aktualität des Themas Bauablaufstörungen spiegelt sich in der steigenden Zahl von gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen über Behinderungen des Bauablaufes und Leistungsänderungen wider. Bedingt durch die Verbesserung der baubetrieblichen Techniken und der gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen haben diese Auseinandersetzungen mit ihren finanziellen Konsequenzen deutlich an Bedeutung zugenommen.

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der systematischen Aufstellung von Mehrkostenforderungen für Forcierung und gestörten Bauablauf. Um einen generellen Überblick über die Thematik der Mehrkostenforderung zu ermöglichen, werden neben der Aufstellung von Forderungen auch ihre Entstehung, Prüfung und Abwicklung behandelt.

Zur Veranschaulichung einer Mehrkostenforderung wird anhand eines Musterbeispiels die Methodik aufbereitet. Zunächst wurden Checklisten erstellt, welche vorrangig zur Daten- und Unterlagenermittlung dienen. In weiterer Folge wirken sie unterstützend als Leitfaden während der Projekt- bzw. Forderungsabwicklung.

Einschlägige Berechnungsmodelle werden als unterstützende Elemente integriert. Im Rahmen der Bachelorarbeit wurde analysiert, wie und warum Mehrkosten entstehen. Um die Geltendmachung der Mehrkosten praxisnah darzustellen, wurden die Möglichkeiten dem Grunde und der Höhe nach, anhand eines Beispielprojektes vorgestellt. Die Berechnung der Variante zeigt auf, dass die Forderung einer Forcierung wesentlich höhere Mehrkosten verursacht als ein gestörter Bauablauf mit Bauzeitverlängerung. Die Kostenerhöhung resultiert naturgemäß aus der Bauzeitverkürzung, welche zur Erhöhung der Personalkosten (Überstundenzuschlag, Samstag- und Sonntagarbeit) führt. Eine Erhöhung der täglichen Arbeitszeit führt zu einer Leistungsminderung, dies wiederum zu zusätzlichen Mehrstunden.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of this study is to investigate the systematic statements of extra costs for performance compaction and disturbed construction process. In addition to the statements of claims, development, examination and implementation are discussed to provide a general overview.

To illustrate the issue being presented, the methods are shown by reference to a paradigm. First, checklists were made which deal with the investigation of data and documentation. Furthermore they are a supporting main thread during the execution of projects respectively claims.

In addition appropriate computational models are involved as supporting elements. This study shows how and why extra costs of performance emerge. To illustrate the raising of a claim of extra costs practically, the possibilities on the merits and to the extent are defined by a project example. Subsequent the investigation of the project-specific extra costs for the disturbed construction process are gradually explained. The calculation of this variant demonstrates that extra costs for promotion are essentially higher than the costs for a disturbed construction process, therefore with extension of time. The increase of costs results from the reduction of the construction period which leads to an increase in personnel costs.

Further an increase in the daily working time leads to a reduction in performance and this causes additional overtime.