Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss von Trocknungsbeschleunigern auf das Schwindverhalten von Estrichen
Weitere Titel
The influence of drying accelerators on the shrinking behavior of screeds
VerfasserKulovits, Sebastian
GutachterDeix, Karl
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Druckfestigkeit / Estrich / Fußbodenbelag / Restfeuchtigkeit / Schwindverhalten / Trocknungsbeschleuniger / Zugfestigkeit
Schlagwörter (EN)compressive strength / screed / covering / residual moisture / shrinking behavior / drying accelerators / tensile strength
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich vorwiegend mit dem Schwind- und Trocknungsverhalten, sowie der Festigkeit und Restfeuchte von Zementestrichen unter Zugabe von Trocknungsbeschleunigern.

Grundlage der Arbeit bilden unterschiedliche Mörtelmischungen für Zementestriche, welche unter Zugabe unterschiedlicher Trocknungsbeschleuniger und unterschiedlicher Dosierungen labortechnisch anhand verschiedener Messtechniken untersucht wurden.

Das Verhalten des Estrichs wurde vor allem während der Anfangsphase untersucht, da dies hinsichtlich des späteren Aufbringens verschiedener Fußbodenbeläge von wesentlicher Bedeutung ist.

Der erste Teil dieser Arbeit beschreibt die Anforderungen und Eigenschaften von Estrichen.

Anschließend werden die chemisch-physikalischen Prozesse vom Erhärtungsprozess des Zementsteins beschrieben.

Nach den Grundlagen werden die Versuche und die Probenherstellung beschrieben. Darauf folgt die Auswertung.

In letzter Zeit werden verstärkt Trocknungsbeschleuniger in den frischen Estrichmörtel beigemengt um die Restfeuchte zu reduzieren und somit die Belegreife früher und eine höhere Festigkeit zu erreichen.

Ziel der Arbeit ist es zu untersuchen, wie sich verschiedene Trocknungsbeschleuniger im Vergleich zu einem Estrich ohne der Beimengung von Trocknungsbeschleuniger auf das Schwindverhalten, die Feuchtigkeit und die Festigkeit des Estrichs auswirken.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals mainly with the influence of drying accelerators on the shrinking behaviour of screeds and also the strength and the residual moisture.

The foundation of this thesis are different mortar mixtures, which contain a different dosage of drying accelerators. The mixtures were checked by several measuring methods.

In the initial phase of the dehydration the behaviour of the screed was very important. This is so important because of the different coverings that can be used to cover the screed.

The first part of the thesis explain the requirements and the properties of screed.

The second part of the thesis is about the sample production and the experiments. The analysis of the experiments follows.

In the last time drying accelerators were used to reduce the residual moisture.

The main aim of this work is to examine how drying accelerators behave on the shrinking behaviour, the residual moisture and the strength of screed. To make a comparison, it also was made a mixture without using drying accelerators.