Titelaufnahme

Titel
Lebensdauer von Holzhäusern - Chancen und Risiken des modernen Holzbaus
Weitere Titel
Lifetime of wooden houses - Chances and risks of the modern art of Wood construction
VerfasserMinehuber, Thomas Harald
GutachterDoubek, Matthias
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Fertigteilhaus / Holzhaus / Holzmassivwand / Holzschutz / Holzwerkstoff / Lebensdauer / Nutzungsdauer / Rahmenbau / Riegelwand / Technische Lebensdauer
Schlagwörter (EN)prefab house / modular home / wooden house / cross laminated timber wall / wood preservation / wood composite / wood product / life time / useful life / framing / framework wall / physical life
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Als Ziel meiner Arbeit habe ich mir vorgenommen, die Chancen sowie Risiken des modernen Holzbaus in Bezug auf die Lebensdauer von Einfamilienhäusern in Holzbauweise zu beleuchten. In den letzten Jahren wurde eine Vielzahl von neuen Holzprodukten entwickelt, welche es ermöglichen, die bauphysikalischen Anforderungen zu befriedigen. Dies führte jedoch zu einer vergrößerten Anzahl an Schichten eines Wandaufbaus und dies kann wiederum zu einem erhöhten Risiko bei der Entstehung von Fehlerquellen führen. Daher tendiert der aktuelle Trend wieder „zurück zum Ursprung“ was zur Folge hat, dass Baustoffe entwickelt werden mussten, welche mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen. Dadurch ist es möglich, den Wandaufbau „einfacher“ bzw. „schlanker“ zu gestalten, ohne dabei wesentliche Eigenschaften (z.B. Luftdichtheit) zu verlieren. Daher möchte ich auch auf verschiedene Methoden, Baustoffe sowie Bauweisen mit positiven Auswirkungen auf die technische Lebens- und Nutzungsdauer von Holzhäusern eingehen.

Überdies werde ich eine genaue Analyse des derzeitigen Standes der Technik bezüglich dieser Methoden, Baustoffe sowie Bauweisen durchführen, um dann deren Vor- und Nachteile ausarbeiten zu können. Außerdem werde ich den Einfluss sowie die Auswirkungen der neueren Entwicklungen dieser Methoden, Baustoffe und Bauweisen auf die Lebensdauer der Einfamilienhäuser in Holzbauweise hervorheben.

Die Relevanz meines Themas ergibt sich daraus, dass zukünftig der Holzbau voraussichtlich mehr an Bedeutung gewinnen wird. Darauf weisen wachsende Marktanteile der Holzbauweise hin. Im Vergleich zu herkömmlichen Massivbauweisen sind kürzere Herstellzeiten, besser beeinflussbare Produktionsbedingungen im Werk und einfacher durchzuführende Qualitätssicherungen nicht zu unterschätzende Vorteile. Zudem ist Holz ein einheimischer Rohstoff, welcher in Österreich gewonnen und verarbeitet werden kann und folglich den österreichischen Wirtschaftsstandort im Hinblick auch auf Multiplikatoreneffekte stärkt, sowie Produktionswege kurz hält. Der Baustoff Holz als natürlich nachwachsende Ressource vermag auf vielfache Weise das wachsende Bedürfnis nach umweltschonenden Produkten und Produktionen zu befriedigen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this thesis, is to point out the chances and risks of modern art wood construction, especially in reference to the lifetime of single family houses.

Today there are a lot of new (wooden) products, which are able to achieve the structural – physical requirements. Therefore the number of layers walls is increasing, which probably leads to a higher risk of error. Due to this general tendency a new public opinion has formed, “back to the roots”. So, new construction materials are developed, which comply with a lot of different functions, so that the walls can be built narrower and simpler without losing their qualities.

Therefore the objective of this work is to numerate different methods, construction materials and building techniques, which have a positive impact on the physical lifetime as well as on the economic lifetime.

In order to implement my intention I want to make a detailed analysis of the current state of art of technology and science of wooden houses. Also, the advantages and disadvantages as well as the influences and consequences of the present methods, construction materials and building techniques on the lifetime of single family houses are mentioned.

Due to the fact that wooden constructions increasing more and more and shows new perspectives it is obvious that this thesis will gain more and more importance as well as attention. These facts result from shorter production time as well as from more influenceable conditions of production in the factories. Moreover quality assurance is continuously getting easy.

Another very important point which underlines the importance of this thesis is environmental protection. Based on the fact that the material wood is a renewable raw material, which is growing in the forests of Austria, it is very easy to work with this material without long ways for import. So it is not surprising that wood fulfills the general requirements of environmentally friendly products.