Titelaufnahme

Titel
Die Dysarthrietherapie bei Erwachsenen mit Multipler Sklerose zwischen Best Practice und Evidenzbasierung
Weitere Titel
The therapy of adults with dysarthria caused by Multiple Sclerosis and is focused on evi-dence based therapy and best practice
VerfasserRiedl, Eva
GutachterRohnke, Gunhild
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Multiple Sklerose / progredienter Verlauf / chronisch / Dysarthrie / Best Practice / Evidenzbasierung
Schlagwörter (EN)multiple sclerosis / progressive process / chronical / dysarthria / best practice / evidence based practice
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema dieser Arbeit ist: Die Dysarthrietherapie bei Erwachsenen mit Multipler Sklerose zwischen Best Practice und Evidenzbasierung. Die zentrale Frage der Arbeit lautet: Welche Erkenntnisse lassen sich anhand der Datenlage für die Dysarthrietherapie bei Erwachsenen mit Multipler Sklerose im Hinblick auf Best Practice und Evidenzbasierung ableiten?

Die Anzahl der Personen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind, hat sich im Vergleich zu vor zehn Jahren verdoppelt. Demzufolge steigt auch der Bedarf an medizinischer Versorgung, so auch in der Logopädie. Bei etwa der Hälfte der MS-Erkrankten kommt es im Verlauf der Krankheit zu einer Dysarthrie. Meist ist ihre Form ein gemischter Typ. Hinsichtlich der logopädischen Therapie hat sich gezeigt, dass bei einer verminderten Verständlichkeit des Sprechens, bevorzugt am Anstieg der Sprechlautstärke und nicht an einer deutlichen Verringerung des Sprechtempos gearbeitet werden sollte. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass die Natürlichkeit der Sprache weitest möglich beibehalten wird. Ist eine adäquate Kommunikation trotz logopädischer Therapie nicht mehr möglich, sollen Mittel der Unterstützten Kommunikation zur Hilfe genommen werden. Mit den Ergebnissen dieser Arbeit kann auf die Wirkung und Notwendigkeit logopädischer Maßnahmen innerhalb der MS-Behandlung, hingewiesen werden. Zudem wird der Bedarf an weiteren Forschungsarbeiten hinsichtlich effizienter logopädischer Therapiemethoden bei DysarthriepatientInnen mit MS, aufzeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper is about the therapy of adults with dysarthria caused by Multiple Sclerosis and is focused on evidence based therapy and best practice.

The research question is:

Which measures should be taken in therapy of adults with dysarthria due to Multiple Sclerosis based on literature in evidence based therapy and best practice?

Nowadays twice as many people are suffering from Multiple Sclerosis than 10 years ago. This is causing an increasing need for medical treatments.

As about half of the patients with ms have dysarthria logopedics are demanded.

Research indicates that people with problems in articulation should focus the training on speaking louder than increasing their speaking rate. This is leading to a better and more accurate articulation. Furthermore it is essential to preserve the nature of anyone’s speaking. If there is no possibility for suitable communication, Augmentative and Alter-native Communication should be applied.

The outcome of this paper shows the impact and need of logopedics in medical treat-ments of people with ms. Additionally it emphasizes the necessity for more scientific work in this field.