Titelaufnahme

Titel
Kulturelle Sichtweisen von Behinderung
Weitere Titel
Cultural perception of disability
VerfasserWindbühler, Kathrin
GutachterHuber, Doris
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Geistige Behinderung / Körperliche Behinderung / Kultur / Prinzipien der Kindersprachtherapie
Schlagwörter (EN)Mental Disability / Physical Disability / Culture / Principles of Child's Language Therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit befasst sich mit verschiedenen kulturellen Perspektiven in Bezug auf körperliche bzw. geistige Behinderung und deren Einfluss auf die Prinzipien der Kindersprachtherapie. Behinderte Menschen sind eine heterogene Gruppe mit ganz unterschiedlichen logopädischen Störungsbildern und stellen an sich schon eine Herausforderung für die logopädische Therapie dar. Andererseits spielen verschiedene Kulturen in der Logopädie eine wichtige Rolle, da kulturell unterschiedliche Ansichtsweisen eine besondere Rücksichtnahme erfordern. Diverse Einstellungen aus verschiedenen Kulturkreisen werden beleuchtet und daraus mögliche Einflüsse auf die Prinzipien der Kindersprachtherapie abgeleitet. Die beschriebenen Reaktionen verweisen darauf, dass sich die Arbeitshypothese bestätigen lässt, d.h. dass sich Einflüsse auf das Prinzip der Personen-und Diversitätsorientierung, der Ressourcenorientierung und der Kollaborationsorientierung zeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with different cultural opinions on mental and physical handicaps and their impact on the principles of child’s language therapy. Disabled people are not all the same. Their clinical pictures vary, e.g. verbally. This is why they themselves can be viewed as a challenge for speech therapy. On the other hand different cultures play an important role for logopedics as particular deference to their different opinions is needed. Diverse cultural attitudes from different cultural environments are illuminated and possible influences on the principles of child’s language therapy are derived. The delineated reactions tend to assert the working hypothesis which means there is an impact on the principle of personal and diversity orientation, capability orientation and collaboration orientation.