Bibliographic Metadata

Title
Reinigung von Räumlichkeiten und Equipment
Additional Titles
Cleaning of premises and equipment
AuthorDillhof, Thomas
Thesis advisorHruschka, Georg
Published2015
Date of SubmissionJanuary 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Reinigung / Räumlichkeiten / Equipment / Qualifizierung / Reinigungsmittel / Reinigungskonzept
Keywords (EN)Cleaning / Premises / Equipment / Qualifying / Cleaning agents / Cleaning concept
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit befasst sich mit der Ausarbeitung eines Reinigungskonzeptes zur Reinigung von Räumlichkeiten und Equipment eines Kontrolllabors. Ausgehend von den Folgen die Verunreinigungen und Kreuzkontaminationen hervorrufen können, wird geschildert welche Schritte vorzunehmen sind, um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten. Erst durch die genaue Analyse der Konsequenzen bei unterlassener Reinigung wird klar, wie umfangreich das Repertoire der Tätigkeiten sein muss, um diesen Fehlern entgegenzuwirken. Jede Räumlichkeit unterscheidet sich in Ausstattung und Anwendungsbereich von den anderen und muss demnach gesondert bearbeitet werden. Eine Reinigungsroutine für alle Räumlichkeiten würde zu einer unzureichenden Reinigung führen und die Tätigkeit des Kontrolllabors gefährden. Wie mit den Räumlichkeiten ist es auch mit dem Equipment. Da sich die Nutzung jedes Ausrüstungsgegenstands von der eines anderen unterscheidet, kann es keinen einheitlichen Reinigungsansatz geben und die Reinigung muss gegeben den Bedingungen erfolgen. Für die sachgemäße Reinigung müssen sowohl die Reinigungsmittel nach spezifizierten Kriterien als auch die Lieferanten qualifiziert werden.

Abstract (English)

This thesis covers the elaboration of a cleaning concept for the cleaning of premises and equipment in control laboratory. It describes the steps which have to be taken for an efficient cleaning based on the consequences which contamination and cross-contamination can cause. The extensive repertoire of operations to counteract these misconducts can only be seen through the detailed analysis of the consequences of a failure in the cleaning process. Each premise differs from another in setting and scope of application and therefore has to be conducted separately. One cleaning routine for all premises would lead to an insufficient cleaning and could threaten the execution of the control laboratory. The cleaning of equipment has the same depth as the cleaning of premises. Each piece of equipment is used differently and therefore no universal cleaning concept can exist. The cleaning has to consider the given circumstances. For a substantial cleaning process the cleaning agents and the provider have to be qualified according to specific criteria.