Titelaufnahme

Titel
Wie können selbstorganisierte Jugendräume Aneignungsprozessen von Mädchen gerecht werden?
Weitere Titel
How can self-organized youth centres meet the appropriation processes of girls?
VerfasserZotlöterer, Roxana
GutachterKrisch, Richard
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)selbstorganisiert / Jugendräume / Wehlistraße / Mädchen / Interview / Partizipation / Aneignung
Schlagwörter (EN)self-organized / youth centres / Wehlistraße / Girls / interview / appropriation / participation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit befasst sich mit der Frage wie selbstorganisierte Jugendräume

Aneignungsprozessen von Mädchen gerecht werden können.

Da Mädchen sowohl im öffentlichen Raum als auch in Jugendräumen deutlich in der

Unterzahl sind war es das Ziel dieser Arbeit, herauszufinden wie man die Jugendräume

Wehlistraße gestalten kann um möglichst viele Mädchen anzusprechen. Es war uns wichtig

Mädchen als Expertinnen ihrer Umwelt zu sehen, somit führten wird ein Nadel-Interview

durch um zu erfahren welche Aktivitäten für Mädchen als interessant gelten.

Weiters wurden Experten befragt, die uns vermitteln konnten welche Charaktereigenschaften

für Jugendliche relevant wären um die Jugendräume in der Wehlistraße nutzen zu können.

Außerdem konnten wir durch Experten wie Jugendarbeiter Stefan Dibabora, Leiter Friedl

Sperk und Lehrer der Volksschule Wehlistraße herausfinden wofür die Jugendräume

Wehlistraße genutzt werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt war, durch die Experten das

Konzept der Jugendräume Wehlistraße darzustellen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the question how self-organized youth centers can satisfy the

processes of appropriation of girls. Since girls are clearly in the minority in public spaces as

well as in youth rooms, the aim of this work was to figure out how one can create the youth

center Wehlistraße to appeal and attract as many girls as possible. It was important for us to

see girls as experts of their own environment, so we used the needle-method to find out what

activities for girls are considered interesting.

Furthermore, experts were asked who could give us what traits would be relevant for young

people to utilize the youth centers in the Wehlistraße. Also, we could find out by experts such

as youth workers Stefan Dibabora, head Friedl Sperk and teachers of the elementary school

Wehlistraße what's youth room Wehlistraße be used. Another important aspect was, by the

experts illustrate the concept of youth spaces Wehlistraße.

Furthermore we did interviews with experts, so we could find out which characteristics are

important for young people for utilizing the facilities of the youth center Wehlistraße. By

interviewing experts such as youth worker Stefan Dibabora, head Friedl Sperk and a teacher

of the elementary school Wehlistraße named Paul Mayer, we had the chance to find out for

which activities the youth center Wehlistraße is used. Another important aspect was to

illustrate the concept of the youth center Wehlistraße by experts.