Titelaufnahme

Titel
Modulare SPS
Weitere Titel
modular PLC
AutorInnenLazic, Aleksandar
GutachterKucera, Gernot
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Modulare / SPS / Mikrocontroller
Schlagwörter (EN)modular / PLC / Microcontroller
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Aufbau einer modularen SPS soll auf Basis eines STM32 Mikrocontrollers erfolgen. Die Steuerung ist modular und wird über einer Backplane mit Eingangs- bzw. Ausgangskarte steckbar sein. Sie verfügt über eine 24 V DC Betriebsspannung. Vorgesehen ist jeweils ein digitaler Eingangs- bzw. Ausgangskasten mit je 8 Eingängen bzw. 8 Ausgängen. Es genügt daher freie Portadressen des Microcontrollers als lokale Eingänge bzw. Ausgänge festzulegen. Die Programmierung soll in AWL-Code (Anweisungsliste) erfolgen.

Es sollen folgende Befehlssätze unterstützt werden: logische Verknüpfungen von binären Signalen (Und, Und-nicht, Oder, Oder-nicht, Lade, Lade-nicht). Die Programmierung soll dabei über einen PC erfolgen.

Die Eingänge werden über Optokoppler vom STM32 Mikrocontroller getrennt.

Die Ausgänge schalten jeweils einen Transistor, der ein Relais schaltet, das potentialfreie Kontakte besitzt um erstens eine Trennung zwischen dem Ausgang und dem Mikrocontroller zu gewährleisten und zweitens höhere Lasten bis zu 5 A bei 30 V DC (laut Datenblatt) erreichen zu können.

Die Erweiterungskarten werden mit der Backplane über einen Sub-D 15 Stecker verbunden.

Zusammenfassung (Englisch)

xxx

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.