Titelaufnahme

Titel
Sonographie des Schultergelenks
Weitere Titel
Sonography of the shoulder joint
VerfasserSalfelner, Marlies
GutachterKraus, Barbara
Erschienen2015
Datum der AbgabeJanuar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schulterverletzung / Schultergelenk / Röntgen / Computertomographie / MR-Arthrographie / Sonographie / 3D-Sonographie / Bursitis / Tendinosis calcarea / Bizepssehnenruptur / Rotatorenmanschettenrupturen
Schlagwörter (EN)Ultrasound / Guideline Shoulder Ultrasound / Documentation / Shoulder / X-ray shoulder / 3D-Sonography
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Stellenwert der Sonographie im Bereich der Weichteildiagnostik des Schultergelenks. Dabei wird der Frage nachgegangen, welche Pathologien mithilfe der Sonographie diagnostiziert werden können und wo die Grenzen dieses bildgebenden Verfahrens liegen. Ziel ist es zu klären, inwiefern die Sonographie im Bereich des Schultergelenks als primäres Verfahren eingesetzt und wie es im Vergleich zu anderen bildgebenden Verfahren aufgenommen wird. Insbesondere wird näher auf die sonographische Standarduntersuchung der Schulter nach Richtlinien der DEGUM eingegangen. Die Forschungsfragen werden auf Grundlage der Auswertung aktueller Studien, Artikeln und Fachbüchern beantwortet.

Im Ergebnis wird deutlich, dass die Sonographie bereits einen hohen Stellenwert eingenommen hat, da sie eine kostengünstige, weitverbreitete und strahlenfreie Untersuchungsmodalität ist. Weiter stellt sich heraus, dass die Sonographie die Methode erster Wahl bei der Abklärung von Gelenkergüssen und Erkrankungen der Sehnen und Ligamenta ist. Aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungen von Ärzten und Ärztinnen, existieren jedoch verschiedene Meinungen hinsichtlich des Einsatzes der Sonographie als primäres Diagnoseverfahren.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis examines the value of sonography as a diagnostic tool to assess the soft tissue area in the shoulder joint. Specifically, it deals with the question which pathologies can be diagnosed by sonography and with the limits of this procedure. The purpose of this thesis is to examine whether sonography can be used as primary procedure when assessing the region of the shoulder joint and how it compares to other imaging methods. In particular, this thesis deals in depth with standard sonographic examinations of the shoulder in accordance with the guidelines created by DEGUM. To answer the research questions, related studies, articles and reference books were reviewed.

From the results of this review, it is clear that sonography is already considered highly valuable because it is a cost-effective, widely used and radiation-free procedure. It was also found that sonography is the preferred procedure for examining joint effusions and diseases of tendons and ligaments. Given the different experiences of physicians, however, there is no universal support for the use of sonography as primary diagnostic method.