Titelaufnahme

Titel
Die Diagnostik von Reitsportverletzungen mittels Computertomographie
Weitere Titel
The diagnosis of equestrian injuries by means of computed tomography
AutorInnenSchmid, Karin
GutachterSchwarzmüller-Erber, Gabriele
Erschienen2015
Datum der AbgabeJanuar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)CT / Computertomographie / Reitsportverletzungen / Abdomen / abdominales Trauma / Trauma / Polytrauma / Mehrfachverletzungen / MSCT / Schockraum / Schädel-Hirn-Trauma / Reitsportunfälle / VRT / MIP / MPR
Schlagwörter (EN)CT / blunt abdominal trauma / head-CT / horse-related injuries / horse-riding accidents / horseback-riding / VRT / MIP / MPR
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Beim Reitsport kommt es häufig zu schweren Verletzungen, die einer medizinischen Behandlung bedürfen. Die Vermeidung von Reitsportunfällen durch entsprechende Sicherheitsausrüstung hat oberste Priorität. Sturz vom Pferd, Tritt eines Pferdes oder Überrollverletzungen führen oft zu lebensbedrohlichen Polytraumata.

In dieser Arbeit wird gezeigt, dass durch den Einsatz der Computertomographie und die Wahl der passenden Nachbearbeitung eine schnelle und zuverlässige Diagnose bei Reitsportverletzungen erstellt werden kann.

Als Methode wird das Literaturstudium verwendet. Es werden die Datenbanken PubMed, Science Direct, Statistik Austria, das Kuratorium für Verkehrssicherheit und CINAHL mit verschiedenen Suchbegriffen verwendet.

Neben dem konventionellen Röntgen und der Sonographie ist auf alle Fälle eine CT-Untersuchung bei schweren Verletzungen zu empfehlen.

Zusammenfassung (Englisch)

In equestrian sports major injuries involving medical treatment are quite common. Avoiding these accidents by using the appropriate safety equipment should be the major priority.

Precipitations or heavy falls as well as horse kick injuries and roll over injuries may lead to life-threatening polytraumata.

This scientific paper shows that by using CAT scans and the correct post processing methods effectively, an imminent, prompt and reliable diagnosis can be made as far as equestrian accidents are concerned.

The method used in this paper is the concentrated study of subject literature. The databases PubMed, Science Direct, Statistics Austria, the „Kuratorium für Verkehrssicherheit“ (= Vehicle and Operator Services Agency) and CINAHL were used with various terms of search.

Alongside conventional X-rays and sonography CAT scans are strongly recommended with all major injuries and traumata.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.