Titelaufnahme

Titel
Die Dimensionen von Kinderarmut und das Projekt Kinderzukunft
Weitere Titel
The dimensions of child poverty and the project Children's Future
VerfasserEhrhardt, Rica
GutachterKaiser, Beatrix
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kinderarmut / Dimensionen von Kinderarmut / Projekt Kinderzukunft / Volkshilfe / Materieller Wohlstand / Gesundheit / Soziale Kontakte / Bildung / Chancen / Schulsystem / Bildungspolitik / Sozialpolitik / Einkommen / Armutsgefährdung / Ursachen von Kinderarmut / Auswirkungen von Kinderarmut
Schlagwörter (EN)Child Poverty / Dimensions of child poverty / Project Children's Future / people's Aid / material well-being / health / social contacts / education / prospects / school system / education policy / social policy / income / poverty risk / Causes of child poverty / Consequences of child poverty
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bachelorarbeit befasst sich mit den Dimensionen von Kinderarmut und den direkten Auswirkungen von Armut auf die Kinder und Jugendlichen selbst. Es wird erläutert, warum es wichtig ist, Kinderarmut in Dimensionen zu unterteilen und welche diese sind. Es wird jede Dimension einzeln beschrieben und die Ursachen von Armut sowie die Folgen und Benachteiligungen, die den Kindern in den einzelnen Dimensionen entstehen, beschrieben. In einem zweiten Schritt wird das Projekt „Kinderzukunft – Jedem Kind alle Chancen“, ein Leuchtturmprojekt der Volkshilfe Österreich und der Stadt Wiener Neustadt, vorgestellt und beleuchtet. Das Projekt soll die Folgen von Kinderarmut minimieren und präventiv wirken. Es bietet verschiedene Angebote, die gegen Kinderarmut wirksam sein und in den verschiedenen Dimensionen angreifen sollen. Daher wird für jede Dimension an sich definiert, welche Leistungen das Projekt in dieser Dimension bietet, wie es in den verschiedenen Bereichen konkret eingreifen kann und welche der im Vorhinein festgemachten Benachteiligungen dadurch verbessert werden können. Auch wird dadurch ersichtlich, in welchen Bereichen das Projekt ausgebaut werden könnte und wo es mehr Angebote zur Verbesserung der Lebenslagen armutsbetroffener Kinder geben sollte.

Zusammenfassung (Englisch)

The bachelor thesis “The dimensions of child poverty and the project Children's Future” deals with the dimensions of child poverty and the direct impact of poverty on children and young people themselves. It explains why it is important to divide children into poverty dimensions and what they are. It is described in detail and the causes of poverty and the consequences and disadvantages which arise described the children in different dimensions, each dimension. In a second step, the project is "Children's Future - every child every opportunity" presented a flagship project of the People's Aid Austria and the city of Wiener Neustadt and illuminated. The project aims to minimize the consequences of child poverty and have a preventive effect. It offers different services that shall be effective against child poverty and to engage in various dimensions. Therefore, for each dimension in itself defines what services the project in this dimension offers, as it may interfere specifically in the various areas and what can be improved by the moored in advance handicaps. We thus visible areas in which the project could be developed and where there should be more available to improve the living conditions of children affected by poverty.