Titelaufnahme

Titel
Armut in Familien mit Kindern
Weitere Titel
Poverty in families with children
VerfasserFrost, Ilka
GutachterSchmölzer, Hiltrud
Erschienen2015
Datum der AbgabeDezember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Armut / Familien / Soziale Arbeit / Auswirkungen / Bewältigung / Maßnahmen
Schlagwörter (EN)Poverty / Families / Social Work / Effects / Coping / Measurs
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Armutsthematik in Familien, in denen minderjährige Kinder leben. Neben der Klärung zentraler Begrifflichkeiten zu Beginn werden die gesellschaftlichen Ursachen für Armutsentstehung erläutert. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Herausarbeitung der Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche, auf damit verbundene Langzeitfolgen und auf das Familiensystem, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Wohnen und Kleidung, Bildung sowie soziale Teilhabe. Anschließend wird auf die Bewältigunsstrategien eingegangen. Einerseits werden individuelle Formen der Bewältigung von Armut vorgestellt, andererseits die politischen Strategien und Maßnahmen, die zur Bekämpfung und Eindämmung der Armut erforderlich sind. Abschließend wird der Zusammenhang zwischen Sozialer Arbeit und Armut beleuchtet. Dazu wird die Entstehung der Sozialen Arbeit durch einen historischen Abriss dargestellt und die aktuelle Armutssituation in den Kontext des Tripelmandats der Sozialen Arbeit von Silvia Staub-Bernasconi gebracht.

Zusammenfassung (Englisch)

This work deals with poverty in families with underage children. The first part clarifies technical terms and exemplifies the social cause and origin of poverty. The focus is on the impact poverty has on children and adolescents, on the whole family system and possible long term effects on those affected. In this context the effects on different aspects of life, like health, housing and clothing, education and social participation will be lightened. In addition, the focus is on coping strategies, on the one hand presenting different, individual ways of coping, on the other hand possible political strategies and measures targeting containment of and countering poverty. Finally the relationship between social work and poverty is emphasized. The development and history of Social Work is outlined and the contemporary situation of poverty is put into a contextual relationship with the “Tripelmandat” (Tripple Mandate) of Social Work by Silvia Staub-Bernasconi.