Titelaufnahme

Titel
Chronische Schizophrenie und mögliche Behandlungsformen
Weitere Titel
Chronic schizophrenia and possible treatments
VerfasserGattermeyer, Peter
Betreuer / BetreuerinRichter, Christiane
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schizophrenie / Behandlung / Medikamente / Psychotherapie / Ursachen / Diagnose / ICD-10 / Epidemiologie
Schlagwörter (EN)schizophrenia / treatment / drugs / psychotherapy / causes / diagnosis / ICD-10
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen der hier vorliegenden Arbeit wurde auf die Behandlung der Schizophrenie näher eingegangen. So sollte insbesondere als Forschungsfrage, welche es im Rahmen der hier vorliegenden Arbeit zu beantworten gilt, die Stellung der sozialen Arbeit in der Behandlung der Schizophrenie dargestellt werden. Aus diesem Grund wurde in einem ersten Schritt die Erkrankung der Schizophrenie näher erläutert, um anschließend Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen zu können. Das dritte Kapitel ist der sozialen Arbeit im Rahmen der Behandlung der Schizophrenie gewidmet. So kann es als besonders relevant gesehen werden, dass Menschen, die sich die soziale Arbeit zur Aufgabe gemacht haben, bei der Integration der Patienten/Patientinnen miteinbezogen werden.

Somit kann soziale Arbeit etwa schon stattfinden, während diese sich noch in stationärem Aufenthalt befindet. Hier können bereits Maßnahmen und Planung sowie Konzepte erstellt werden, sodass eine teilweise oder gar eine vollständige Reintegration für die Patienten/Patientinnen möglich ist, da als Hauptziel in der Behandlung der Schizophrenie die Herstellung einer vollständigen Autonomie der Klienten/Klientinnen gesehen werden kann. Auch in der Rehabilitation stellt die soziale Arbeit einen sehr wichtigen Faktor dar, da in der sozialen Arbeit gerade großer Wert auf soziale Verhältnisse und auch lebensweltliche Zusammenhänge eines/einer Klienten/Klientin gelegt werden. Die sogenannte soziale Diagnose, welche von den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern erstellt wird, ist unbedingt notwendig, um in einer realistischen Art und Weise die Integration sowie Rehabilitation der Klienten/Klientinnen planen zu können.

In erster Linie können der sozialen Arbeit im Bereich der Behandlung der Schizophrenie sozialkommunikative Komponenten zugeschrieben werden und es ist relevant für jeden Sozialarbeiter und jede Sozialarbeiterin, mit dem Distanz- bzw. Naheverhältnis zu den Klienten/Klientinnen umgehen zu können. So kann im Rahmen der gesamten Lebensbewältigung eine Struktur vorgegeben werden, damit den Klienten/Klientinnen Orientierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Somit kann zusammenfassend gesagt werden, dass gerade die soziale Arbeit während bzw. am Ende der Therapie eines/r an Schizophrenie erkrankten Personen von großer Wichtigkeit ist, damit diese/r die Möglichkeit hat, wieder in sein/ihr Alltagsleben zurückzukehren.

Zusammenfassung (Englisch)

The following paper is describing the topic of schizophrenia. It starts with a description of the mental illness with all its symptoms and the classification in the ICD-10 and therefore gives an explanation of the speciality of this mental disease.

The following chapter gives information about the different possibilities of treatment of schizophrenia. Social work can be a big help for people who suffer from this disease, because it can be of big help in case of rehabilitation and the way of patients to get back their normal and social life.