Titelaufnahme

Titel
Gemeinschaftsgärten in der Gemeinwesenarbeit
Weitere Titel
Community Gardens and Community Work
VerfasserSeidl, Lukas
Betreuer / BetreuerinKellner, Johannes
Erschienen2015
Datum der AbgabeAugust 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gemeinschaftsgärten / Gemeinwesenarbeit / Sozialraum / Urban Gardening / Garteln
Schlagwörter (EN)Community Garden / Community Work / Urban Gardening
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit Gemeinschaftsgärten und der Frage, inwiefern diese für die Tätigkeiten der Gemeinwesenarbeit von Interesse sind. Die vielfältig positiven Auswirkungen der Gärten auf die Gartenmitglieder, das soziale Umfeld und die Nachbarschaft wurden bereits mehrfach dokumentiert, bisher gibt es aber im Vergleich wenige Verknüpfungsansätze zur Gemeinwesenarbeit.

Es wird zunächst auf den Sozialraum und die Gemeinwesenarbeit eingegangen. Anschließend werden Gemeinschaftsgärten näher beleuchtet. Im letzten Teil der Arbeit analysiert der Autor, welche Ziele und Haltungen der Gemeinwesenarbeit im Gemeinschaftsgarten Anwendung finden können.

Vorweg kann gesagt werden, dass die Ziele und Anliegen der Gemeinwesenarbeit durch Gemeinschaftsgärten unterstützt werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the topics of Community Gardens and Community Work. The question of discussion is, how Community Gardens can contribute to the aims and activities of Community Work. Community Gardens are well analyzed in regard of their social benefits, such as their positive contribution to the neighbourhoods. The connection with Community Work is less discussed in literature.

In this paper the topics of Sozialraum and Community Work are first introduced. In the following chapter, the author takes a look at Community Gardens. The last part of the paper analyses, how Community Gardens can contribute to the aims and positions of Community Work.

It can be summarized, that Community Gardens are able to benefit Community Work’s concerns.