Titelaufnahme

Titel
Wohlfahrtssysteme im Vergleich. Am Beispiel von Social Entrepreneurships und Staatlichen Einrichtungen
Weitere Titel
Welfare systems compared. On the basis of social entrepreneurships and governmental institutions
VerfasserSeitz, Sandro
Betreuer / BetreuerinKolland, Franz
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wohlfahrtssysteme / Social Entrepreneurship / Magistrat 11 / Kids Company / Förderorganisationen / soziales Unternehmertum / Soziale Arbeit / Solidarität
Schlagwörter (EN)welfare state / social entrepreneurship / Magistrat 11 / Kids Company / social work / solidarity
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftig sich mit Wohlfahrtssystemen, wie Wohlfahrtsstaaten und Social Entrepreneurships. Dabei werden die Systeme mit Hilfe von Fachliteratur sowohl theoretisch beschrieben, als auch anhand von realen Institutionen dargestellt. Diese Beschreibung findet auf internationaler und nationaler Ebene statt. Weiters werden zwei Institution (Social Entrepreneurship/Wohlfahrtstaatliche Institution) gegenübergestellt um beispielhaft die Unterschiede dieser näher zu erläutern. Die Kids Company in London, als Beispiel für ein flexibles, innovatives und privates Social Entrepreneurship, gegenüber dem öffentlichen, stabilen und legislativen Magistrat 11 in Wien als wohlfahrtsstatliche Einrichtung. Dabei ergibt sich, das Social Entrepreneurships und staatliche Einrichtungen in keiner direkten Konkurrenz stehen, im Gegenteil, es sogar Synergieeffekte zwischen den beiden geben kann.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with social welfare systems, like the welfare state and social entrepreneurships. These systems are described theoretically, based on specialised literature, as also illustrated on real institutions. The description focus on the international and national systems.

To explain the difference in more detail two of these organisations, a social entrepreneurship and a social welfare state institution will be compared. On one side the Kids Company in London, as an example for a flexible, innovative and private social entrepreneurship and on the other side a public, stable and legislative working governmental organisation in Vienna, the Magistrat 11.

Social entrepreneurships and government institutions are not in direct competition, on the contrary, there may even be synergies between them.