Titelaufnahme

Titel
Traumatisierte Flüchtlinge. Lücken in der traumaspezifischen Versorgung
Weitere Titel
Traumatized Refugees. Gaps in the trauma-related supply
VerfasserMaged, Sima Sara
GutachterKeil, Sylvia
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Flüchtlinge / Trauma / Versorgungssystem / Traumabehandlung
Schlagwörter (EN)refugees / trauma / system of supply / trauma therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das zentrale Thema der vorliegenden Arbeit sind die Lücken im Versorgungssystem von traumatisierten Flüchtlingen. Der Fokus liegt einerseits auf der Entstehung sowie den Ursachen der Traumata und deren Folgen. Andererseits werden Belastungsfaktoren, die sich durch Flucht und Integration im Zielland ergeben und sich erschwerend auswirken, beschrieben. Es wird aufgezeigt welche Handlungsschritte und Therapien für eine erfolgreiche Bewältigung des Traumas notwendig sind und welche Angebote es diesbezüglich in Österreich gibt. Ziel dieser Arbeit ist es die Diskrepanz zwischen der Regelsituation und der Literatur aufzuzeigen und welchen Änderungen es bedarf diese Lücken zu schließen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the existing gaps in the system of supply of traumatized refugees. On the one hand, it focuses on the development, causes and consequences of traumata. On the other hand, aggravating stress factors, resulting from flight and integration in the target country are taken into consideration. Measures and therapies needed for a successful coping with the trauma are highlighted and Austria’s existing offers in this regard are identified. The thesis aims at discovering the discrepancy between reality and literature and presenting the necessary changes to close the existing gaps.