Bibliographic Metadata

Title
Physiotherapeutisch relevante Assessments auf der Aktivitäts- und Partizipationsebene in der Pädiatrie
Additional Titles
Physiotherapeutically relevant Assessments on the activity- and participation level in the pediatric
AuthorBleicher, Patricia
Thesis advisorSynek-Strassnitzky, Alice Maria
Published2015
Date of SubmissionMarch 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Spinale Muskelatrophie ist eine seltene Erkrankung mit verschiedenen Verlaufsformen. Die vier Haupttypen, zeigen sich in unterschiedlicher Ausprägung und Stärke.

Um auf die zentrale Fragestellung meiner Bachelorarbeit 1 zukommen, welche Assessments sinnvoll im Umgang mit Kindern, welche SMA haben, anzuwenden sind, stellen sich folgende Ergebnisse da.

Die Schwierigkeit, welche sich hier ergibt ist, dass viele Tests für Kinder noch viel zu schwer umsetzbar sind. Daher braucht es Tests, welche leicht von der Kognition aber auch von der körperlichen Umsetzung sind.

Hier eignet sich der Six Minute Walking Test sehr gut, weil er von den getesteten Kindern leicht verstanden wurde. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass das Kind schon gehen kann. Das heißt, dieser Test ist bei älteren Kindern, welche noch bzw. schon gehen können, anzuwenden. Aufgrund der in Kapitel 5 beschriebenen Tabelle 2, in welcher die Ergebnisse für Kinder aufgezeigt sind, lassen sich diese gut mit denen von eingeschränkten Kindern vergleichen.

Die Hammersmith Functional Motor Scale ist ein passendes Assessment für Kinder mit SMA, da dieser Test speziell für dieses Krankheitsbild entwickelt wurde. Die Untertests sind für Kinder leicht umsetzbar. Auch die unterschiedlichsten Formen der HFMS (Modified oder Expanded), bieten viele Variationsmöglichkeiten, welche dieses Assessment leicht anwendbar macht. Mit dem Drei Punkte System kann dieses Assessment auch sehr gut als Wiederbefundungsparameter angewendet werden.

Auch der Motor Function Measure, welcher ähnlich aufgebaut ist wie die HFMS, lässt sich gut für Kinder mit SMA anwenden, weil die Aufgaben leicht zu verstehen sind. Auch hier bieten die unterschiedlichen Variationsmöglichkeiten ein weites Spektrum, um den Test anzuwenden.