Bibliographic Metadata

Title
Die Integration von Mind-Body-Therapien in ein Trainingsprogramm für Parkinson
Additional Titles
The Integration of Mind-Body-Therapies into an Exercise Program for Parkinson's Disease
AuthorDeim, Elvira
Thesis advisorBucher, Harriet
Published2015
Date of SubmissionMarch 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Parkinson ist eine durch die Erhöhung der durchschnittlichen Lebenserwartung immer häufiger vorkommende Erkrankung, die sich auf Körper, Geist und Verhalten beeinträch-tigend auswirken kann. Die Hauptursache der Parkinsonkrankheit ist ein Absterben von Dopamin produzierenden Neuronen in der Substantia Nigra, das bis jetzt durch keine Behandlung aufgehalten werden konnte. Auch die medikamentöse Standard-Behandlung durch Levodopa kann das Fortschreiten der Krankheit nicht stoppen. Sie zielt auf die Reduktion der motorischen Symptome ab und birgt langfristig zahlreiche Neben¬wirkungen.

Die Physiotherapie bietet einen großen Benefit im Management des Alltags, sie hat aber ebenfalls die motorischen Symptome im Fokus. Die psychische Komponente, wie der Einfluss von Stress auf Tremor und Freezing, sollte jedoch genauso Beachtung finden. Um alle Bereiche der Lebensqualität, die durch die Erkrankung beeinträchtigt werden, zu verbessern, sind immer mehr PatientInnen auf der Suche nach einer ganzheitlichen Herangehensweise. Ergänzung können hier MBT bieten, die ihren Schwerpunkt auf der Interaktion zwischen dem Gehirn, Geist, Körper und Verhalten haben. Es ist jedoch schwierig, in der Literatur Überblick über Einsetzbarkeit von MBT im Behandlungsfeld Parkinson zu bekommen. Dies ist das Ziel der Arbeit.

Als PhysiotherapeutIn ist es relevant, die Techniken in das Therapiekonzept zu integ¬rieren, um so den Behandlungserfolg zu steigern. Es ergibt sich folgende zentrale Frage¬stellung: Welche evidenzbasierten Mind-Body-Therapien lassen sich mit nachweislicher Symptomlinderung in ein Trainingsprogramm für PatientInnen mit Morbus Parkinson integrieren?

Als methodische Bearbeitung der Fragestellung wurde eine Literaturrecherche in den Datenbanken Pubmed, Pedro, Cochrane und Google Scholar und in Büchern der Büche-rei des FH Campus Wien und der Datenbank Google gewählt. In den Datenbanken wurde eine MBT („Feldenkrais“, „Alexander Technique“, „Pilates“, „Progressive Muscle Relaxa-tion“, „Tai Chi“ oder „Taichi“, „Qi Gong“ oder „Qigong“, „Yoga“) in Kombination mit dem Wort „Parkinson“ eingegeben. Die Suche ergab 54 Ergebnisse, von denen sich 37 für die weitere Bearbeitung eignen. Anhand dieser Daten wird die Anwendbarkeit der einzelnen MBT bei Parkinson dargestellt und ein Überblick darüber, welche Therapien für die Behandlung für motorische bzw. nicht-motorische Symptome möglich sind, gegeben. Abschließend wird mit einer reflektierenden Durchsicht relevanter Artikel, Bücher und Studien ein Trainingsprogramm vorgeschlagen, bei dem konventionelle Physiotherapie mit Elementen auf den MBT kombiniert wird.