Titelaufnahme

Titel
Was lastet auf dem Kinderrücken? : Eine empirische Erhebung über die Traglast und das Belastungsempfinden von Volkschulkindern.
Weitere Titel
What weighs on a child’s back? An empirical inquiry about elementary school pupils’ perceived exertion.
VerfasserRasinger, Katharina
Betreuer / BetreuerinWolf, Brigitte
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Transportieren eines zum Teil schweren Schulrucksackes ist eine wesentliche Aufgabe der Rolle von Volksschulkindern. Es gehört zu ihrem Alltag und stellt für viele von ihnen eine große Belastung dar.

Ziel dieser Arbeit ist es Zusammenhänge zwischen der relativen Traglast von Volksschulkindern und ihrem subjektiven Belastungsempfinden herzustellen und darüber hinaus festzustellen, ob es mit zunehmendem Alter bereits im Volksschuleinstieg und –ausstieg Veränderungen diese zwei Faktoren betreffend gibt.

Die daraus resutierende Forschungsfrage, die in der Bachelorarbeit 2 durch eine experimentielle Querschnittstudie an der Neulandschule in Wien, untersucht wird lautet: „Inwieweit unterscheiden sich die relative Traglast, erhoben durch das Gewicht der Schulrucksäcke, und das subjektive Belastungsempfinden zwischen 6/7-jährigen und 9/10-jährigen Volkschulkindern?“

Zunächst wurde in vielen deutschsprachigen und englischsprachigen Datenbanken, online Zeitschriftenbibliotheken und Fachzeitschriften nach angemessener Fachliteratur gesucht. Die daraufhin ausgewählten wissenschaftlichen Medien wurden anschließend kritisch analysiert und theoretische Grundlagen, sowie ein aktueller Wissensstand erläutert.

Die geplante Vorgehensweise wird im Methodikteil sehr genau dargestellt und vorraussichtlich im Februar 2015 in die Praxis umgesetzt. Die drei angeführten Hypothesen sollen anhand der vorliegenden Forschungsarbeit untersucht werden. Ein Inhaltsverzeichnis sowie ein Zeitplan für die Bachelorarbeit 2 schließen die Bachelorarbeit 1 ab.