Titelaufnahme

Titel
Gangveränderungen von Volksschulkindern durch das Tragen von Lasten
Weitere Titel
Effects of load carriage on gait parameters in elementary school students
AutorInnenWurdak, Lisa
GutachterWolf, Brigitte
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzusammenfassung

Einleitung: Studien zeigen, dass Schülerinnen und Schüler oft Schultaschen tragen, welche mehr als 10% ihres Körpergewichtes wiegen. Weitere Literatur gibt an, dass das Tragen solcher Lasten Auswirkungen auf Gang und Haltung hat.

Ziel: Hinsichtlich dessen wird in der vorliegenden Arbeit die Auswirkung von Lasten auf die spatio-temporalen Gangparameter bei Volksschulkindern einer Wiener Volksschule untersucht. Es werden die Gangparameter Gehgeschwindigkeit, Schritt-Kadenz und Stride length beim Tragen von Lasten in der Höhe von 20% des Körpergewichts im Vergleich zum unbelasteten Gang gemessen. Die Lasten werden dorsal als einheitliche Tragetasche in Rucksackform getragen.

Dabei soll diese Bachelorarbeit eine Basis für weitere, aufbauende Studien in diesem Bereich schaffen und Antwort auf oben angeführte zentrale Fragestellung geben.

Zentrale Fragestellung: Wie verändern sich die spatio-temporalen Gangparameter bei Volksschulkindern während des Tragens von Lasten im Ausmaß von 20 % des Körpergewichts im Vergleich zum unbelasteten Gang?

Aktueller Wissenstand: In der Literatur finden sich verschiedene Ergebnisse bezogen auf die Auswirkung von Lasten auf die spatio-temporalen Gangparameter.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Tragen von Lasten vielfältige Auswirkungen auf den menschlichen Gang hat. In welchem Ausmaß und ab welcher Traglastschwere lässt sich jedoch nicht vereinheitlichen.

Methode: Die zentrale Forschungsfrage soll mittels einer empirischen Querschnittstudie beantwortet werden. Zur Ausarbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen sowie des aktuellen Wissensstandes wird eine Literaturrecherche durchgeführt.

Für die Studie wird eine Stichprobe von 10 Volksschülerinnen und Volksschülern herangezogen. Diese werden 3-5 Mal beim Gehen ohne Last und 3-5 Mal beim Gehen mit Last gefilmt.