Titelaufnahme

Titel
Die Bedeutung von Resilienz in Bezug auf Katastrophenschutz und nationale Sicherheitsstrategien. Ein Vergleich zwischen Österreich und der Schweiz.
Weitere Titel
nicht vorhanden
AutorInnenKnoll, Martin
GutachterHorniak, Günter
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)CSS / Katastrophenschutz / KIRAS / Resilienz / Sicherheitsplanung / Sicherheitspolitischer Bericht / Sicherheitsstrategie / SKI / SKKM
Schlagwörter (EN)CSS / Katastrophenschutz / KIRAS / Resilienz / Sicherheitsplanung / Sicherheitspolitischer Bericht / Sicherheitsstrategie / SKI / SKKM
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Konzept der Resilienz und dessen Einfluss auf sicherheitspolitische Erwägungen im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Nach den Krisen der 2000er Jahre, Tsunamis, Kernschmelzen und der Weltwirtschaftskrise, um nur einige zu nennen, ist die Resilienz zunehmend ins Zentrum der Aufmerksamkeit der Politik gerückt.

Spätestens ab der Weltwirtschaftskrise 2008 begann sich langsam die Erkenntnis durchzusetzen, dass Systeme und Staaten besser auf mögliche Krisen vorbereitet sein sollten um schneller, effizienter und vor allem auch kostengünstiger auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können. Ausgehend von diesem Ansatz findet die Resilienz nun auch in verschiedenen staatlichen Strategien ihren Einzug. In der vorliegenden Arbeit wird Resilienz mit Fokus auf ihren Einfluss auf die staatlichen Sicherheitsstrategien analysiert.

Insbesondere wird in dieser Arbeit untersucht, ob und inwiefern sich der Katastrophenschutz als Teil der Sicherheitsstrategien von Österreich und der Schweiz unter der Berücksichtigung von Resilienz wandelt, bzw. in den letzten 10 Jahren gewandelt hat. Dazu werden die aktuelle „Österreichische Sicherheitsstrategie“ (2013) und die zuletzt gültigen „Schweizer Publikationen Frieden und Sicherheit“ (2012 bis 2014), sowie der „Sicherheitspolitische Bericht 2010“ analysiert und miteinander verglichen.

Die konkrete Fragestellung dabei lautet: Was bedeutet Resilienz im sicherheitspolitischen Kontext und wie fließt der Begriff derzeit als Ansatz in die staatlichen Katastrophenschutzstrategien von Österreich und der Schweiz ein?

Zusammenfassung (Englisch)

nicht vorhanden

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.