Bibliographic Metadata

Title
Das Konzept Stroke Unit - Pflegerische Herausforderungen in der Akutversorgung von SchlaganfallpatientInnen
Additional Titles
Stroke Units - Challenges in the acute care of stroke patients
AuthorBarton, Melanie
Thesis advisorRosenberger, Martina
Published2015
Date of SubmissionJune 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Stroke Unit / Schlaganfall / Pflege / Akutpflege / Krohwinkel / Neurologische Rehabilitation / Sekundärprävention
Keywords (EN)Stroke Unit / Stroke / Nursing / acute care / Krohwinkel / neurological rehabilitation / secondary prevention
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschreibt die Demographie des Schlaganfalls in Österreich und dessen Behandlungsmöglichkeiten. Der Fokus wird dabei auf die pflegerelevanten Herausforderungen gelegt, welche sich durch die besonderen Beeinträchtigungen nach einem Insult ergeben und die engmaschige Überwachung der Betroffenen notwendig macht.

Neben medizinischen Grundlagen werden Pflegetheorien und -konzepte erläutert, welche von Pflegenden auf der Stroke Unit beherrscht werden sollten, um ein bestmögliches Outcome für die PatientInnen erzielen zu können. Es wird auch anhand einer in Deutschland bereits existierenden Zusatzausbildung beschrieben, über welche besonderen Qualifikationen man verfügen sollte, um auf die Arbeit in diesem speziellen Bereich gut vorbereitet zu sein.

Abschließend werden auch noch wichtige Informationen über Sekundärprävention und Aspekte einer erfolgreichen Entlassung sowie Rehabilitation zusammengefasst.

Die abschließende Diskussion ergibt, dass es wünschenswert wäre, die neusten Erkenntnisse der Forschung wie zum Beispiel die flächendeckende Einführung von Stroke Units mit geschultem Personal, auch in die Praxis umzusetzen. um die Rehabilitation des Einzelnen sowie die sozioökonomische Belastung durch Arbeitsausfall und die aus dem Schlaganfall resultierende Pflegebedürftigkeit der Betroffenen zu reduzieren.

Abstract (English)

This paper aims at describing the demography of stroke in Austria and its treatment methods. The focus is placed on nursing related challenges due to the specific impairments as a result of stroke and the Monitoring of patients.

In addition to medical Basics care theories and concepts are being explained in order to highlight what should be mastered by nurses working in stroke units to achieve the best possible outcome for the patient.

Furthermore an additional training already existing in Germany is being described as an example for special qualifications nurses might want to obtain to be prepaired well for work in this special field.

Finally an ovierview on secondary prevention and aspects of successful release and rehabilitation is provided.

The final discussion indicates the desirability of practically implementing the latest research findings, e.g. the nationwide introduction of stroke units with specially trained staff in order to improve the rehabilitation of individuals and to reduce the socioeconomic burden of absenteeism and the need of care of those affected by a stroke.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.