Titelaufnahme

Titel
Die Rolle der professionellen Pflege in der Herztransplantation mit speziellem Bezug auf den Beratungsaspekt
Weitere Titel
The role of professional nursing in heart transplantation with particular reference to counselling
VerfasserBato, Samantha
GutachterRebitzer, Gerlinde
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Herztransplantation / Indikationen / Transplantation / Komplikationen / Organspende / Organspender / postoperative Pflege nach Transplantation / Warteliste / Immunsuppression / psychische Belastung / Beratung bei Organtransplantation
Schlagwörter (EN)heart transplantation / indications for heart transplantation / complications / organ donation / organ donor / heart transplant patients / postoperative care / waiting list / immunosuppressive drugs / psychological problem / counselling
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Herztransplantation wird mittlerweile als effektive Methode gezählt, die schwer herzinsuffizienten Menschen eine Verbesserung im Gesundheitszustand und in der Lebensqualität erbringen kann. Bevor solch ein Eingriff durchgeführt wird, muss ein langes Prozedere durchgegangen werden. Von der Zulassung zur Transplantation, der Wartezeit auf das Organ, bis hin zu den präoperativen Maßnahmen nach der Zuteilung eines Spenderherzens an eine geeignete zu transplantierende Person. Anschließend folgt die postoperative Phase mit der Integration der immunsuppressiven Medikamententherapie, um Abstoßungsreaktionen zu vermeiden. Weiters können neben anderen möglichen Komplikationen, auch psychische Probleme die PatientInnen und deren Angehörigen begleiten, die mittels Interventionen des interdisziplinären Teams, beispielsweise die pflegerische Beratung nach dem Beratungskonzept der Prävention, entgegengewirkt werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

Heart transplantation is an effective method to improve the state of health and the quality of life of people with severe heart failure. These patients have to undergo a long procedure in case of a transplantation. First they will have to get approved for such a surgery, followed by the waiting time for the donor heart. After choosing an suitable recipient for the transplant, preoperative measures have to be done. During the postoperative phase patients learn how to take their immunosuppressive drugs to prevent organ rejection and other complications. Furthermore, psychological problems may occur in recipients and their family members, which can be treated with the help of the interdisciplinary team, for example nursing counselling based on the concept of prevention.