Titelaufnahme

Titel
Familienzentrierte Pflege bei psychisch Erkrankten und ihren Angehörigen am Beispiel Schizophrenie
Weitere Titel
Family nursing for people with mental disorders and their families specially looking at the disease schizophrenia
VerfasserLattacher, Lisa
GutachterRiegler, Barbara
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Familie / Pflege / Angehörige / Psychiatrie / Schizophrenie / Psychiatrische Pflege
Schlagwörter (EN)Family Nurse / Psychiatric Nurse / Family Health Nurse / Schizophrenia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit behandelt das Thema der familienzentrierten Pflege bei psychisch Erkrankten am Beispiel Schizophrenie. In der Psychiatrie spielt die Betreuung der Familie eine wesentliche Rolle, da das gesamte Umfeld durch die Krankheit beeinflusst wird. Angehörige unterstützen den Betroffenen/die Betroffene im Krankheitsverlauf und dienen den Professionalisten durch ihr spezielles Wissen als Ressource. Neben dem/der Betroffenen leiden auch sie unter vielen Belastungen, auf die die pflegerische Fachkraft adäquat eingehen muss. Das Familiengespräch und -assessment ist ein wichtiger Teil des gesamten Pflegeprozesses. Auch Stigmatisierung ist ein relevantes Thema in der Psychiatrie, da viele Erkrankte tagtäglich damit kämpfen müssen. Besonders bei Schizophrenie werden die Betroffenen und ihre Familie mit vielen negativen Vorurteilen konfrontiert. Die familienzentrierte Pflege hilft, unter Einbeziehung der gesamten Familie, Lösungen für Problemsituationen zu finden und die Lebensqualität zu steigern.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is about family nursing for people with mental disorders and their families specifically looking at the disease schizophrenia. In psychiatric nursing it is important to treat the whole family, because of the effect that the disease has on the social environment. Family members support the patient during the course of the disease and help professionals because of their particular knowledge. Besides the patient the relative also bear many burdens, which the nurse needs to treat adequately. The family conversation- and assessment are important for the process of nursing. Stigma is also a significant topic in psychiatric care, because patients and their family members have to fight against it every day. Especially since schizophrenia is a disease afflicted with prejudice. Family nursing helps patients and their families to find solutions for difficult situations and to improve their quality of life.